André Girnus wird Sprecher der Geschäftsführung von Mercedes-Benz CharterWay

Filed under: Allgemein |


André Girnus (41) ist neuer Sprecher der Geschäftsführung von Mercedes-Benz CharterWay. Der Wirtschaftsingenieur verantworte zuvor das Produkt- und Verkaufsmanagement des Lkw-Bereichs beim Mercedes-Benz Vertrieb Deutschland (MBVD). Dort verantwortete Girnus unter anderem im vergangenen Jahr die Markteinführung der neuen Generation des Mercedes-Benz Actros bei den deutschen Vertriebspartnern. Girnus übernimmt die Leitung bei CharterWay von Ralf Bernhard. Bernhard hatte den Nutzfahrzeugdienstleister fast zehn Jahre erfolgreich geführt und übernimmt eine neue Funktion bei der Mercedes-Benz Bank, innerhalb der Daimler AG.
Girnus ist bereits seit 1999 in verschiedenen Funktionen für die Daimler AG tätig und mit dem deutschen Nutzfahrzeug-Markt bestens vertraut. Seine Erfahrungen bei der strategischen Marktentwicklung wird er nun beim Nutzfahrzeugdienstleister Mercedes-Benz CharterWay einbringen. „Ich freue mich auf die neue Herausforderung. Als Dienstleister orientiert sich CharterWay besonders nahe an den Bedürfnissen der Kunden. Der bisherige Markterfolg von CharterWay ist für mich persönlich ein Ansporn, weiter auf der guten Kundenorientierung aufzubauen und den Erfolg der Marke CharterWay zukünftig noch weiter auszubauen“, sagt Girnus zu seinem Einstand als Sprecher der Geschäftsführung.
Neben Girnus rückt Thomas Federschmidt (48) in die Geschäftführung von Mercedes-Benz CharterWay. Federschmidt kommt von der Mercedes-Benz Bank. Zusätzlich zu seinen Aufgaben bei der Stuttgarter Autobank als Leiter Kredit Retail Corporate wird der Bankkaufmann bei CharterWay Bereiche in der Marktfolge wie Finanzen und Risikomanagement verantworten. Federschmidt arbeitet seit 1988 für Daimler. In der Finanzdienstleistungssparte des Konzerns hat er in verschiedenen Führungspositionen Erfahrungen im Finanzierungsgeschäft mit Nutzfahrzeugen gesammelt. Von 1998 bis 2002 war Federschmidt bereits in der Geschäftsführung von Mercedes-Benz CharterWay.
CharterWay: Neue flexible Logistikmodelle
In der Miete verfügt CharterWay über einen Fuhrpark von rund 7.200 Fahrzeugen, darunter viele Spezialfahrzeuge wie Tiefkühler, Bau- oder Müllfahrzeuge, auch mit passendem Anhänger und Auflieger. Das Mietgeschäft hat in den vergangenen Jahren stetig an Bedeutung gewonnen. Neben der klassischen Nutzfahrzeugmiete entwickelte CharterWay in diesem Bereich flexible Logistikmodelle wie beispielsweise das Transportunternehmermodell. Logistiker können Fahrzeugtypen sowie Konditionen für Miet-Produkte und Finanzierungen für ihre Transportunternehmer vereinbaren.
Zudem bietet CharterWay als Dienstleister Service-Verträge für alle Nutzfahrzeuge von Mercedes-Benz. Die Verträge ermöglichen Spediteuren, Werkstattkosten mit einer festen Rate konstant zu halten und Risiken zu vermeiden. Durch den Verbund mit der Mercedes-Benz Bank sind alle Serviceleistungen mit einem Leasingvertrag kombinierbar.
Mercedes-Benz CharterWay ist ein Gemeinschaftsunternehmen der Mercedes-Benz Bank und des Mercedes-Benz Vertrieb Deutschland. Seit 1992 bietet das Unternehmen Dienstleistungen und Mobilität rund um die Beschaffung, den Service und das Management von Mercedes-Benz Nutzfahrzeugen an und setzt damit bereits seit mehr als 19 Jahren Maßstäbe am Markt. CharterWay Service, CharterWay Service-Leasing und CharterWay Miete bilden die Angebotspalette des Marktführers, der auf das gesamte Mercedes-Benz Servicenetz in Deutschland und Europa zugreifen kann. Deutschlandweit betreut Mercedes-Benz CharterWay fast 70.000 Nutzfahrzeuge.
Weitere Informationen von Mercedes-Benz CharterWay sind im Internet verfügbar:
www.media.daimler.com und www.charterway.de