Andrang beim Tag der offenen Ausbildung bei der HFO Gruppe

Filed under: Allgemein |


So langsam aber sicher wird er zur Institution: Der Tag der offenen Ausbildung bei der HFO Holding AG. Einen Tag lang öffnete das Unternehmen aus der Telekommunikationsbranche mit Sitz in Oberkotzau im Landkreis Hof für junge Menschen, die sich für eine Ausbildung interessieren, seine Türen und stellte sich vor. Die Arbeitsplätze, die Räumlichkeiten und natürlich vor allem die Ausbildungsmöglichkeiten. Insgesamt haben sich 40 Besucher diese Chance nicht entgehen lassen.

Technische und kaufmännische Ausbildungsberufe gibt es bei der HFO Holding AG. Konkret können sich junge Leute im technischen Bereich zum Fachinformatiker (m/w/d) mit den Fachrichtungen Anwendungsentwicklung sowie Systemintegration ausbilden lassen. IT-Systemkaufmann (m/w/d), Industriekaufmann (m/w/d), Kaufmann (m/w/d) für Büromanagement sowie Mediengestalter (m/w/d) für Digital und Print zählen zum kaufmännischen Bereich. Zum Ausbildungs-Portfolio der HFO Gruppe gehört außerdem ein duales Informatik-Studium in Kooperation mit der staatlichen Studienakademie in Leipzig.

Welche konkreten Inhalte die jeweiligen Ausbildungszweige haben, wie sich Theorie und Praxis aufteilen und auch, wie die Chancen sind, nach der Ausbildung übernommen zu werden: Über all das informierten aktuelle HFO-Auszubildende die jungen Gäste. Die bekamen auf diese Art und Weise nicht nur fachkundige Informationen sondern auch solche aus erster Hand. ?Zunächst einmal freue ich mich, dass so viele junge Leute zu uns gekommen sind heute. Das zeigt zum einen, das unsere Branche attraktiv ist. Und natürlich auch, dass die HFO Holding AG ein gefragter Ausbildungsbetrieb ist?, sagt HFO-Personalreferentin Silke Schmidt. ?Angebote wie dieses kommen bei Ausbildungsplatzsuchenden sehr gut an. Wir kommen diesem Interesse sehr gerne nach?, so Silke Schmidt. Ebenso positiv wie der zahlreiche Besuch: Die vielen Gespräche, die zwischen den künftigen und den aktuellen Auszubildenden sowie den ebenso anwesenden Ausbildern geführt wurden. ?In solchen Gesprächen kann man gegenseitig am besten Eindrücke gewinnen. Wir hatten gute von den jungen Leuten. Ich hoffe, das war umgekehrt genauso?, ergänzt Christian Schrenk, IT Ausbildungsleiter der HFO Holding AG.

Ein bisschen Spaß durfte natürlich auch noch sein: Die HFO-Gäste konnten die Playstation4 mit Virtual Reality-Brille ausprobieren. Und was wäre ein Tag der offenen Ausbildung ohne ein Gewinnspiel? Medi Bayreuth-Premium Sponsor HFO Telecom verschenkte diesmal drei Basketbälle ? signiert von den Profis um Kapitän Bastian Doreth. Den glücklichen Gewinnern war ihre Freude anzusehen.

 

Das bayerische Unternehmen mit Sitz in Oberkotzau wurde 1997 gegründet und kontrolliert als Mutterunternehmen u.a. die HFO Telecom GmbH, die Epsilon Telecom. GmbH, die Telego GmbH und die BSO Billingsolutions and Operating GmbH. Die HFO-Gruppe beschäftigt mittlerweile ca. 160 Mitarbeiter. Hinter der HFO stehen mit der Sparkasse Hochfranken, der VR Bank Bayreuth-Hof eG, der Frankenpost Verlag GmbH, der Contract Consulting GmbH, Finanzvorstand Jörg Böckel und Vorstandschef Achim Hager insgesamt sechs Gesellschafter.

Weitere Informationen unter:
https://

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.