StudIES+: Führungszeugnis& Co. per Mausklick

Filed under: Hochschule |


Mit der StudIES+ Plattform und der Online-Ausweisfunktion des
Personalausweises können Studierende ab nächstem Jahr unterschriebene Dokumente
schnell, sicher und unkompliziert digital versenden. Francotyp-Postalia (FP),
Experte für sichere Kommunikation, erklärt die Plattform in fünf Punkten.

Anträge stellen in der öffentlichen Verwaltung gehört zum Studium wie das
Mittagessen in der Uni-Mensa. Doch bis die Studierenden das erforderliche
Formular in den Händen halten, benötigen sie häufig vor allem eins: Zeit und
Geduld. Ist der Termin bei der entsprechenden Behörde vereinbart, heißt es
zunächst warten, mitunter wochenlang. Wenn es dann endlich soweit ist, folgen
die Anfahrt sowie das Ausharren im Wartezimmer vor Ort. Der eigentliche Vorgang
– die Unterschrift unter das Dokument setzen und es gegenzeichnen lassen –
dauert meist nur wenige Minuten. Dank der StudIES+ Plattform gehören
zeitaufwendige bürokratische Vorgänge dieser Art ab nächstem Jahr der
Vergangenheit an.

1. Was ist die StudIES+ Plattform?

Mit der StudIES+ Plattform könnt ihr unterschriebene Dokumente schnell, sicher
und unkompliziert digital mit Unternehmen oder Behörden austauschen. Die
Plattform entstand während des von der EU geförderten Verbundprojekts
“StudIES+”, das von März 2018 bis Dezember 2019 läuft. Neben FP waren die Freie
Universität Berlin, die Hochschule Harz, die Bundesdruckerei GmbH und die
SiXFORM GmbH beteiligt. Ziel des Projekts ist es, eine effiziente und gesicherte
Digitalisierung von bürokratischen Vorgängen für Studierende – basierend auf der
europäischen eIDAS-Verordnung für elektronische Identitäten (eID) und Signaturen
(eSignature) – voranzutreiben.

2. Welche Voraussetzung benötige ich, um die StudIES+ Plattform zu nutzen?

Dafür braucht ihr nicht viel. Ihr müsst nur einmalig die Online-Funktion
(eID-Funktion) eures Personalausweises freischalten. Mit dieser könnt ihr eure
Identität sicher über das Internet bestätigen.

Das Freischalten der eID-Funktion geht im Handumdrehen: Zusätzlich zu eurem
Personalausweis habt ihr per Post eine fünfstellige Aktivierungs-PIN erhalten.
Diese ersetzt ihr durch eine selbstgewählte, sechsstellige PIN. Das könnt ihr
entweder direkt erledigen, wenn ihr den Ausweis im Bürgeramt abholt. Oder
nachträglich – an einem Bürgerterminal oder von Zuhause aus mit einem
Kartenlesegerät oder einem NFC-fähigen Smartphone oder Tablet. NFC (Near Field
Communication) ist ein internationaler Übertragungsstandard zum drahtlosen
Austausch von Daten über kurze Distanzen von 10 bis 20 Zentimetern.

3. Wie funktioniert die StudIES+ Plattform?

Ganz einfach: Als erstes erstellt ihr euch einen Account auf der StudIES+
Plattform. Im nächsten Schritt bestätigt ihr eure Identität mit der
Online-Ausweisfunktion eures Personalausweises. Hierfür haltet ihr diesen vor
das Kartenlesegerät oder das NFC-fähige Smartphone oder Tablet. Bevor eure Daten
übermittelt werden, stimmt ihr der Abfrage zu, indem ihr eure selbstgewählten
sechsstellige PIN eingebt. Der Chip im Personalausweis prüft die staatliche
Berechtigung des Anbieters und übermittelt deine Daten sicher mit
Ende-zu-Ende-Verschlüsselung. Dann könnt ihr mit dem Dokumenten-Austausch
loslegen!

4. Ist die Nutzung auch wirklich sicher?

Ja. Zum einen ist die Bestätigung eurer Identität über die
Zwei-Faktor-Authentifizierung abgesichert. Neben eurem Personalausweis benötigt
ihr IMMER auch eure PIN. Erst dann erfolgt die Übermittlung eurer Daten per
Ende-zu-Ende-Verschlüsselung.

Und auch der Austausch der unterschriebenen Dokumente ist absolut sicher.
Hierfür kommt auf der Plattform die digitale Signaturlösung FP Sign von FP zum
Einsatz. Durch die Einbindung der Fernsignatur sign-me der Bundesdruckerei
entspricht die Softwarelösung den Anforderungen der höchsten und sichersten
Signaturstufe. Zudem nutzt FP Sign Rechenzentren in Deutschland, die vom
Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) zertifiziert sind.

5. Ich habe kein Kartenlesegerät oder NFC-fähiges Smartphone oder Tablet. Kann
ich die StudIES+ Plattform trotzdem nutzen? Ja, zum einen über
EU-Bürgerterminals für Studenten an den Universitäten direkt vor Ort.
Projektpartner SiXFORM GmbH hat dieses Terminal speziell für das Projekt
StudIES+ entwickelt. An der Hochschule Harz, der Freien Universität Berlin und
der spanischen Universitat Jaume I sowie an der italienischen Universität
Politecnico di Torino wurden bereits Terminals aufgestellt.

Mit der StudIES+ Plattform gehören Wartezeiten bei Anträgen der Vergangenheit
an. Durch die zweistufige Authentifizierung der Online-Funktion des
Personalausweises und die digitale Signaturlösung FP Sign gelingt der Austausch
von digital unterschriebenen Dokumenten sicher, einfach und schnell.

Weitere Informationen rund um die Nutzung der Online-Ausweisfunktion findet ihr
auf der Webseite des Vereins www.buergerservice.org und auf
http://www.personalausweisportal.de/

Mehr über das Projekt “StudIES+” findet ihr auf http://studies-plus.eu.

Über Francotyp-Postalia:

Der international agierende börsennotierte FP-Konzern mit Hauptsitz in Berlin
ist Experte für sicheres Mail-Business und sichere digitale
Kommunikationsprozesse. Als Marktführer in Deutschland und Österreich bietet der
FP-Konzern mit den Produktbereichen “Frankieren und Kuvertieren”, “Mail
Services” und “Software” Produkte und Dienstleistungen zur effizienten
Postverarbeitung, Konsolidierung von Geschäftspost und Digitale Lösungen für
Unternehmen und Behörden. Der Konzern erzielte 2018 einen Umsatz von über 200
Mio. Euro. Francotyp-Postalia ist in zehn Ländern mit eigenen
Tochtergesellschaften und über ein eigenes Händlernetz in 40 weiteren Ländern
vertreten. Aus seiner mehr als 96jährigen Unternehmensgeschichte heraus verfügt
FP über eine einzigartige DNA in den Bereichen Aktorik, Sensorik, Kryptografie
und Konnektivität. Bei Frankiersystemen hat FP einen weltweiten Marktanteil von
mehr als elf Prozent.

Weitere Informationen finden Sie unter www.fp-francotyp.com.

Pressekontakt:
Für Presseanfragen wenden Sie sich bitte an:
Thomas Kartanowicz
Tel.: +49 (0)40 899 699 815
E-Mail: fp-presse@fischerappelt.de

Kontakt im Unternehmen:
Karl R. Thiel, Leitung Brand-PR
Tel.: +49 (0)30 220 660 123
E-Mail: kr.thiel@francotyp.com

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/15210/4450939
OTS: Francotyp-Postalia

Original-Content von: Francotyp-Postalia, übermittelt durch news aktuell

Weitere Informationen unter:
https://

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.