Berufsbegleitende Weiterbildung für Maschinenbau-IngenieurInnen – jetzt bewerben! Studienbeginn im Wintersemester 2011/2012

Filed under: Bilder,Hochschule |


Der Studiengang richtet sich an IngenieurInnen, die eine berufsbegleitende Weiterqualifizierung mit akademischem Abschluss im Bereich moderner Maschinenbau anstreben. Besondere Schwerpunkte werden in die Anwendung von Simulationsmethoden bei komplexen Entwicklungsprozessen in Unternehmen des Maschinen- und Anlagenbaus gelegt. Moderne Methoden zur Beschleunigung des Entwicklungsprozesses werden eingeübt. Virtuelle Produktentwicklung (VPE) und Computational Fluid Dynamics (CFD) gehören ebenso zum Programm wie Produktdatenmanagement (PDM), Softwarentwicklung und Laborversuche gekoppelt mit Simulationsrechnungen von mechatronischen Systemen im Maschinenbau.

Mit der durchgehend computerbasierten Lehre unter Verwendung geeigneter Software wie MATLAB, Simulink, STAR-Design, Pro/ENGINEER Wildfire sowie Autodesk Productstream Professional wird der Virtualisierung im industriellen Entwicklungsprozess Rechnung getragen. Zur Abrundung des Angebots sind Soft Skills-Elemente angefügt. Durch die Wahlmöglichkeit wird auf die Interessenlage der Studierenden eingegangen, die durch ihre unterschiedliche Berufserfahrung spezielle Bedürfnisse haben.

Voraussetzung für das Masterstudium ist ein erfolgreicher Bachelor- oder Diplomabschluss eines vorzugsweise ingenieur- oder naturwissenschaftlichem Hochschulstudiums. Bis einschließlich 15. Juli 2011 steht das Onlinebewerbungssystem der Hochschule für Technik uns Wirtschaft Bewerbern offen.

Ansprechpartner für ESiM
Prof. Dr.-Ing. Gerhard Hörber
E-Mail: Gerhard.Hoerber@HTW-Berlin.de, Tel: (030) 5019-4213
Homepage: www.HTW-Berlin.de/esim