Bildung managen und von den Besten lernen

Filed under: Allgemein |


Der 12. Mai 2014 ist bei der TÜV SÜD Akademie und EuPD Research Sustainable Management Tag des Bildungsmanagements. Interessenten sowie Fach- und Führungskräfte können im Münchner Künstlerhaus an diesem Tag in Workshops und Fachvorträgen von Best-Practice-Beispielen lernen. Am Abend verleihen die Initiatoren den Deutschen Bildungspreis 2014 an Unternehmen, die im Bildungs- und Talentmanagement als Vorbild funktionieren.
Drei kostenfreie, aufeinanderfolgende Workshop-Runden, zwei Themen pro Runde. Dazu laden die TÜV SÜD Akademie und EuPD Research Sustainable Management am 12. Mai zwischen 11.30 und 16.00 Uhr ein. Die Themenvielfalt reicht von Employer Branding über Recruiting bis hin zum Kostenfaktor Weiterbildung. Praxisreferenten, unter anderem von der Landeshauptstadt München, der TÜV SÜD Akademie und EuPD Research Sustainable Management, verraten in ihren Fachvorträgen Tipps und Tricks für ein effektives Bildungsmanagement. Höhepunkt des Tages ist die Auszeichnung der fünf Gewinner des Deutschen Bildungspreises mit anschließendem Gala-Dinner. Die Teilnahme an den Fachvorträgen sowie am Abendprogramm kostet für Teilnehmer des Deutschen Bildungspreises 145 Euro. Der reguläre Preis beträgt 295 Euro.
Förderung von nachhaltigem Bildungs- und Talentmanagement
Die TÜV SÜD Akademie und EuPD Research Sustainable Management haben 2012 den Deutschen Bildungspreis ins Leben gerufen, um wissenschaftlich fundierte und praxisnahe Qualitätsstandards im Bildungs- und Talentmanagement zu etablieren. Mehr als 260 Unternehmen nahmen seit Beginn der Initiative am Deutschen Bildungspreis teil. Die besten Bewerber konkurrieren jährlich um die Auszeichnung in einer der fünf Preiskategorien: In den beiden Bereichen Dienstleistung und Gewerbe/Produktion werden jeweils kleine und mittelständische sowie Großunternehmen ausgezeichnet. Der Innovationspreis ehrt besonders kreative Ansätze. Bewertungsgrundlage ist das erste wissenschaftlich evaluierte und praxisgeprüfte Qualitätsmodell für betriebliches Bildungs- und Talentmanagement in Deutschland, das in Zusammenarbeit mit Personal- und Bildungsexperten aus Unternehmen unterschiedlichster Branchen und Größen sowie Wissenschaftlern verschiedener Fachrichtungen entwickelt wurde.
Das Veranstaltungsprogramm gibt es unter http://www.deutscher-bildungspreis.de/fileadmin/templates/pdf/2014/Konferenzprogramm.pdf
EuPD Research Sustainable Management versteht sich als strategischer Partner seiner Kunden, liefert proaktiv und passgenau die Informationen, die sie benötigen, um ihre Unternehmensziele zu erreichen. Dabei greift EuPD Research Sustainable Management auf ein interdisziplinäres Expertennetzwerk zurück. Präzise Methoden, kritisches Hinterfragen und eine exzellente Branchenexpertise zeichnet die Produkte und Dienstleistungen aus und liefert den Kunden einen messbaren Mehrwert. EuPD Research lebt die Prinzipien der Nachhaltigkeit.
Nachhaltige Managementsysteme sind darauf ausgelegt, jede Form von Unternehmenskapital (Humankapital, natürliche und finanzielle Ressourcen) zu identifizieren und optimal zu nutzen um langfristigen Stakeholder- und Shareholder Value zu generieren. EuPD Research Sustainable Management unterstützt Unternehmen dabei, nachhaltige Lösungen zu finden und zu implementieren. Dies geschieht auf Basis umfassender Primärforschung und unter Einbindung eines umfangreichen Netzwerks von Experten aus Praxis und Wissenschaft. Damit garantiert EuPD die Anschlussfähigkeit und Effizienz seiner Lösungen in der Praxis.

TÜV SÜD ist ein international führender Dienstleistungskonzern mit den Segmenten INDUSTRY, MOBILITY und CERTIFICATION. Als Prozesspartner mit umfassenden Branchenkenntnissen begleiten die Sachverständigen und Berater die gesamte Wertschöpfungskette ihrer Kunden. Sie fokussieren ihre Dienstleistungen auf die Kernkompetenzen Beraten, Testen, Zertifizieren und Ausbilden. Fast 20.000 Mitarbeiter sorgen an über 800 Standorten in Europa, Amerika, Asien und Afrika für die Optimierung von Technik, Systemen und Know-how. Weitere Informationen unter [url=http://www.tuev-sued.de]www.tuev-sued.de[/url].