CORONA: Kostenfreies Wiederholungssemester im MBA-Fernstudienprogramm am RheinAhrCampus in Remagen

Filed under: Allgemein |


Gemeinsam mit ihrem zentralen Kooperationspartner, dem zfh ? Zentrum für Fernstudien im Hochschulverbund, hat die Studiengangleitung des MBA-Fernstudienprogramms beschlossen, den MBA-Studierenden ein kostenfreies Wiederholungssemester anzubieten.

?Da wir derzeit nicht abschätzen können, wann eine reguläre Vorlesung wieder möglich sein wird, können unsere MBA-Fernstudierenden das Wintersemester 2020/2021 als kostenfreies Wiederholungssemester nutzen.? teilte Studiengangleiter Professor Dr. Uwe Hansen mit. ?Damit entlasten wir die Studierenden während der Corona-Pandemie finanziell und gleichzeitig verringern wir den zeitlichen Druck, unter dem Fernstudierende stehen, weil sie Beruf, Studium und Familie unter einen Hut bringen müssen. Insbesondere die berufliche Situation ist für viele MBA-Studierende momentan eine noch größere Herausforderung. Die Arbeitsaufgaben müssen häufig im Homeoffice erbracht werden, parallel sind oftmals Kinder zu betreuen ? alles in Allem ein riesen Klimmzug.? Sein Kollege und ebenfalls MBA-Studiengangleiter Professor Dr. Thomas Mühlencoert ergänzt: ?Unser MBA-Fernstudienprogramm ist zu 75 % durch Selbststudium geprägt, für das wir schon immer digitale Lerninhalte zur Verfügung stellen. Die zusätzlichen MBA-Präsenzvorlesungen, die wir an 4-5 Samstagen im Semester anbieten, sind jedoch für viele Studierende ein wichtiger Bestandteil ihres Studiums. Auch wenn eine Teilnahme an diesen Vorlesungen nicht verpflichtend ist, kommt ein Großteil von ihnen regelmäßig an unseren Campus nach Remagen, um sich Wissen anzueignen und mit uns Dozenten in einem direkten Austausch Fragen zu klären.?

Derzeit sind im berufsbegleitenden MBA-Fernstudienprogramm ca. 450 Studierende eingeschrieben. Das in unmittelbarer Nähe zur Bundesstadt Bonn angebotene Fernstudium zählt zu den größten seiner Art im deutschsprachigen Raum. Innerhalb von fünf Fachsemestern vertiefen die Studierenden General-Management-Wissen sowie Führungskompetenzen und eignen sich Spezialwissen in einer von neun angebotenen Vertiefungsrichtungen an. Neben der Möglichkeit, aufbauend auf ein bereits vorhandenes Hochschulstudium den international anerkannten MBA-Abschluss zu erlangen, können auch Interessierte ohne ersten Hochschulabschluss und auch ohne Abitur hier studieren, sofern sie die Zugangsvoraussetzungen erfüllen. Am 4. Mai 2020 startet die Online-Bewerbungsphase für das nächste Wintersemester. Alle hierfür erforderlichen Informationen sind auf der Website www.mba-fernstudienprogramm.de veröffentlicht. Anmeldung unter www.zfh.de/anmeldung

Das zfh – Zentrum für Fernstudien im Hochschulverbund ist eine zentrale wissenschaftliche Einrichtung des Landes Rheinland-Pfalz mit Sitz in Koblenz. Auf der Grundlage eines Staatsvertrages der Bundesländer Rheinland-Pfalz, Hessen und Saarland kooperiert sie seit 1998 mit den 15 Hochschulen der drei Länder und bildet mit ihnen gemeinsam den zfh-Verbund. Darüber hinaus kooperiert das zfh mit weiteren Hochschulen aus Bayern, Berlin, Brandenburg, Nordrhein-Westfalen und Schleswig-Holstein. Das erfahrene Team des zfh fördert und unterstützt die Hochschulen bei der Entwicklung und Durchführung ihrer Fernstudienangebote. Mit einem Repertoire von über 90 berufsbegleitenden Fernstudienangeboten in betriebswirtschaftlichen, technischen und sozialwissenschaftlichen Fachrichtungen ist der zfh-Verbund bundesweit größter Anbieter von Fernstudiengängen an staatlichen Hochschulen. Alle zfh-Fernstudiengänge mit dem akademischen Ziel des Bachelor- oder Masterabschlusses sind von den Akkreditierungsagenturen ACQUIN, AHPGS, ASIIN, AQAS, FIBAA bzw. ZEvA zertifiziert und somit international anerkannt. Neben den Bachelor- und Masterstudiengängen besteht auch ein umfangreiches Angebot an Weiterbildungsmodulen mit Hochschulzertifikat. Derzeit sind nahezu 6.400 Fernstudierende an den Hochschulen des zfh-Verbunds eingeschrieben.

Weitere Informationen unter:
https://