Designschule beteiligt sich erneut aktiv am Girls“ Day

Filed under: Allgemein |


Auch 2012, konkret am 26. April, wird die Designschule, die inzwischen neben dem Hauptsitz in Schwerin auch einen neuen Standort in Leipzig betreibt, aktiv am Girls“ Day teilnehmen. Ein Tag speziell für Mädchen, an dem sie mit derzeit noch männerdominierten Berufen in Kontakt kommen, und im Idealfall das Interesse an einem dieser Jobs gewinnen sollen.

Für die Designschule stellt dieser Tag erneut eine ganz besondere Herausforderung dar, ist doch die in der bekannten Kreativschmiede für zukünftige Grafik- bzw. Kommunikationsdesigner, Modedesigner und Gamedesigner stattfindende Veranstaltung in den vergangenen Jahren zur größten ihrer Art in der Landeshauptstadt Mecklenburg-Vorpommerns geworden. „Das war eigentlich nie so geplant“, bekennt der stellvertretende Geschäftsführer, Stephan Haring. “ Die erfreulich große Nachfrage machte es in den vergangenen Jahren aber notwendig unsere Pläne dem Interesse anzupassen. Dazu gehört auch die Anmeldemöglichkeit direkt über unsere Homepage www.designschule.de “ Der direkte Link: Zur Onlineanmeldung

Wie in den vergangenen Jahren werden die Teilnehmerinnen auch am 26. April nach Alter in etwa gleichgroße Gruppen aufgeteilt und an verschiedenen Stationen anhand kurzer Vorträge und zahlreicher praktischer Aufgaben mit dem primären „Zielfachbereich“ Gamedesign vertraut gemacht. „Ziel ist, den Teilnehmerinnen zu zeigen, dass ein späterer Job im Gamedesign nicht stures Programmieren bedeutet, sondern vielmehr eine unglaubliche Vielfalt an kreativen Ideen- und Gestaltungsmöglichkeiten eröffnet“, so Haring. Von der Storyerfindung bis hin zur zwei- und dreidimensionalen Umsetzung von Figuren und ganzen Welten reichten dabei die Möglichkeiten.

Und „ganz nebenbei“ wird der Stationsweg die Mädchen natürlich auch wieder in die Fachbereiche Modedesign und Grafikdesign führen. „Der Tag soll den Teilnehmerinnen Chancen aufzeigen, einen kreativen Berufsweg einzuschlagen und die Möglichkeit geben, über den Tellerrand zu schauen.“

Allerdings, darauf weist die Leitung der Designschule hin, wird die Veranstaltung auch in diesem Jahr nur in Schwerin stattfinden können. „Am Standort Leipzig besteht derzeit nur der Bereich Gamedesign. Modedesign und Kommunikationsdesign (Grafikdesign) starten hier planmäßig im Herbst 2012“, so Geschäftsführer Christian Hajdas. „Unsere Veranstaltung in Schwerin steht daher erneut Teilnehmerinnen aus ganz Deutschland offen. Wir unterstützen bei Bedarf auch bei der Suche nach einer geeigneten Unterkunft.“