Doppelspitze beim Pro Campus-Presse Award 2011 / Ottfried und Heuler sind die besten Studierendenzeitungen

Filed under: Hochschule |


Die Studierendenzeitungen Ottfried von der
Universität Bamberg und Heuler von der Universität Rostock haben den
Pro Campus-Presse Award 2011 gewonnen. Die beiden Redaktionen setzten
sich gegen 32 Mitbewerber durch. Während Ottfried die Jury vor allem
mit frechen Beiträgen und einem kritischen politischen Ansatz
überzeugte, beeindruckte Heuler durch seine vielfältige und relevante
Themenauswahl. Zusätzlich ist in diesem Jahr ein Sonderpreis an die
Studierendenzeitung Eigenart von der Universität der Künste Berlin
vergeben worden, die mit ihrem gestalterisch anspruchsvollen Magazin
punkten konnte.

Ottfried und Heuler, die bereits bei der Ausschreibung im letzten
Jahr vorn mit dabei waren, konnten sich in dieser Runde mit dem
Erreichen des ersten Platzes noch einmal steigern. Jury-Mitglied und
Medienberater Oliver Wurm über Ottfried: “Politisch engagiert mit
mutigen Interviews, die vor Ort Themen setzen – dabei noch
unterhaltsam. So muss ein Unimagazin sein.” Stefani Hergert vom
Handelsblatt hebt am Magazin Heuler vor allem die klare und
reduzierte Struktur des Layouts hervor, die den Lesefluss
erleichtere. Auch bei Eigenart war die grafische Machart
ausschlaggebend: “Es ist so originell gestaltet, dass man es nicht
aus Versehen in der Mensa liegenlassen würde, sondern man sammelt das
zu Hause”, so Jury-Mitglied Aycha Riffi von der Grimme-Akademie.
Weitere Mitglieder der diesjährigen Jury sind: Ismene Herman von der
Studierendenzeitung Appendix der Universität Freiburg
(Vorjahressieger), Dr. Elisabeth Hoffmann (Bundesverband
Hochschulkommunikation), Ulrike Kaiser (Deutscher
Journalisten-Verband), Simon Kerbusk (ZEIT CAMPUS), Günther Ludwig
(Kölner Journalistenschule), Christoph Sieder (LANXESS) und Katharina
Skibowski (Verlag Rommerskirchen).

Im Sommer 2012 sind alle teilnehmenden Redaktionen zu
Preisverleihung und Gartenparty in Rolandseck im Verlag
Rommerskirchen eingeladen. Die beiden Gewinnerredaktionen dürfen sich
außerdem jeweils über ein Netbook freuen, als Sonderpreis gibt es für
Eigenart ein Windows 7 Software-Paket. Außerdem bekommen alle
Gewinner eine professionelle Blattkritik.

Der Pro Campus-Presse Award wird bereits zum siebten Mal vergeben.
Er ist Teil der Initiative Pro Campus-Presse, die der Verlag
Rommerskirchen 2004 ins Leben rief, und die in Kooperation mit dem
Spezialchemie-Konzern LANXESS stattfindet, um das journalistische
Engagement an Hochschulen zu fördern. Weitere Informationen unter
www.procampuspresse.de.

Pressekontakt:
Verlag Rommerskirchen GmbH & Co. KG
Katharina Skibowski
Telefon: 02228/931-143
Fax: 02228/931-135
skibowski@t-online.de
www.rommerskirchen.com
www.procampuspresse.de

LANXESS AG
Ingo Drechsler
Telefon: 0214/30-43790
Fax: 0214/30-50691
ingo.drechsler@lanxess.com
www.lanxess.de