Dritter Constructive Journalism Day von NDR Info und Hamburg Media School: Diskussionen und Idea Sprint für Medienschaffende

Filed under: Hochschule |


“Konstruktiver Journalismus” ist im Corona-Jahr aktueller und gesellschaftlich relevanter denn je. Medienmacherinnen und -macher fragen sich wie auch Nutzerinnen und Nutzer: Könnten neben den Berichten über Krisen, Streit und Probleme auch Lösungsansätze oder positive Entwicklungen häufiger Thema sein? Beim “Constructive Journalism Day”, der bereits zum dritten Mal in Folge von NDR Info und der Hamburg Media School durchgeführt und von der Schöpflin-Stiftung unterstützt wird, geht es um Strategien, Chancen und Fallstricke.

Der eintägige Fachkongress findet in diesem Jahr am Dienstag, 10. November, online via Livestream und Videokonferenz statt und bietet spannende Vorträge und interaktive Praxis-Workshops. Von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr diskutieren Fachleute über konstruktiven Journalismus und seine Entwicklungsmöglichkeiten.

Hinter dem “Constructive Journalism Day” stehen Adrian Feuerbacher, Programmchef von NDR Info und Chefredakteur des NDR Hörfunks, und Prof. Alexandra Borchardt, Journalistin und Leiterin des Digital Journalism Fellowship an der Hamburg Media School.

“Ist das Corona-Jahr eine gelungene Bewährungsprobe des konstruktiven Journalismus oder in seiner jungen Geschichte die größte Krise?” – das ist für Adrian Feuerbacher, der den Fachkongress auch moderieren wird, eine der spannenden Fragen. Prof. Alexandra Borchardt misst dem Thema große Bedeutung bei: “Viele Menschen, vor allem jüngere, empfinden klassische Nachrichten als zu negativ. Man erfährt viel über Probleme, aber viel zu wenig über Lösungen. Jede*r Dritte macht deshalb häufig einen Bogen um journalistische Produkte. Dem kann konstruktiver Journalismus entgegenwirken. Aber wie setzt man ihn um und was bringt er wirklich? Am ”Constructive Journalism Day” möchten wir Denkimpulse setzen, um die journalistische Berichterstattung reicher an Perspektiven zu machen.”

Der “Constructive Journalism Day” beginnt mit Keynotes von Nina Fasciaux (Solutions Journalism Network) und Bastian Berbner (Redakteur “Die Zeit”, Autor des preisgekrönten NDR Info Podcasts “Hundertachtzig Grad – Geschichten gegen den Hass”). Anschließend diskutieren beide mit den Branchenexpertinnen Ellen Heinrichs (Leiterin des Digital Programming bei der Deutschen Welle sowie Fellow am Constructive Institute in Aarhus/Dänemark) und Alexandra Borchardt über die Weiterentwicklung des konstruktiven Journalismus. Keynotes und Diskussionsrunde werden live und kostenlos als Videostream auf NDR.de/info sowie im Digitalradio auf NDR Info Spezial angeboten.

Der Nachmittag ist als ein “Idea Sprint Tasting” konzipiert. Die Teilnehmenden entwickeln interaktiv mithilfe agiler Design-Thinking-Methoden Umsetzungsideen für Konstruktiven Journalismus. Als Coaches unterstützen Johannes Meyer (Journalist Das Erste und RTL), Barbara Maas (Journalistin und Trainerin) sowie Eva Werner (Expertin für Storytelling). Das Workshop-Format richtet sich an journalistisch Interessierte aus Medien und Technologieunternehmen, Softwareentwicklerinnen und -entwickler sowie Studierende.

Weitere Informationen zu Programm und Anmeldung zur Videokonferenz am Nachmittag unter: https://ots.de/IjcOeA

Über NDR Info

NDR Info ist ein Pionier des konstruktiven Journalismus in Deutschland. Im Programm des Radiosenders geht es in der Rubrik “Perspektiven” um Menschen, Initiativen und Projekte, die Lösungsmöglichkeiten für gesellschaftliche, soziale oder wirtschaftliche Probleme suchen und finden. Seit Ende 2018 beschäftigt sich auch der Podcast “Perspektiven – Auf der Suche nach Lösungen” mit lösungsorientierter Berichterstattung. NDR Info hören täglich fast 700.000 Menschen.

Über die Hamburg Media School (HMS)

Die Hamburg Media School bildet seit 2003 Studierende zu Medienmanagerinnen und -managern, Journalistinnen und Journalistinnen sowie Filmschaffenden aus. Neben den drei Masterstudiengängen bietet die HMS in Kooperation mit der Leuphana Universität Lüneburg den Bachelorstudiengang “Digital Media” sowie ein umfangreiches Weiterbildungsprogramm – vor allem im Online Marketing. Träger der HMS ist eine Public-Private-Partnership – bestehend aus der Stiftung mit zahlreichen renommierten Verlagen, Sendern und Medienunternehmen, der Freien und Hansestadt Hamburg, der Universität Hamburg sowie der Hochschule für bildende Künste. Wichtige Aspekte der HMS sind die Wissenschaftlichkeit bei gleichzeitigem Praxisanteil und die Internationalität der Ausbildung. Ein hochkarätiges Team aus Dozentinnen und Dozenten der Wissenschaft und Praxis bereitet die Studierenden exzellent und umfassend auf die Herausforderungen einer immer globaler agierenden Branche vor.

Termin: Dienstag, 10. November, Keynotes und Diskussionsrunde live als Videostream auf NDR.de/info (https://www.ndr.de/nachrichten/info/) sowie im Digitalradio auf NDR Info Spezial.

Pressekontakt:

Pressekontakt Norddeutscher Rundfunk:
Presse und Information
Bettina Brinker
Tel.: 040 / 4156-2302
Mail: mailto:b.brinker@ndr.de
http://www.ndr.de
https://twitter.com/NDRpresse

Pressekontakt Hamburg Media School:
Farah Forootan
Tel.: 040 413 468 35
E-Mail: mailto:f.forootan@hamburgmediaschool.com

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/6561/4751096
OTS: NDR Norddeutscher Rundfunk

Original-Content von: NDR Norddeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Informationen unter:
https://