E-Learning-Studie für die Europäische Union fertiggestellt – Neues von der FCT Akademie aus Baden-Württemberg

Filed under: Allgemein |


Worauf kommt es bei E-Learning an? Was sind die Erfolgsfaktoren von E-Learning und wie setzt man diese um? Wie sieht der aktuelle Markt für E-Learning aus? Wohin gehen die Trends beim E-Learning? Diese und andere Fragen beantwortet eine neue E-Learning-Studie, die die FCT Akademie gemeinsam mit der Greehouse Group aus Brüssel erstellt hat. Federführend unter anderem bei der Anwendung von E-Learning war Konrad Fassnacht, Geschäftsführer der FCT Akademie. Der zertifizierte Experte für neue Lerntechnologien und European Net Trainer ist seit über zehn Jahren auf dem Gebiet des modernen, internetgestützten Lernen tätig und verfügt über umfassende Praxis. Die neue Studie beleuchtet alle Facetten des E-Learning – von der Technik über didaktische Konzepte bis hin zum Einsatz von E-Learning im Rahmen von Blended Learning. Thematisiert werden auch die Anforderungen an den Online Tutor und das Marketing von E-Learning.

Themenbereiche der E-Learning-Studie

– Was ist E-Learning und worauf kommt es an?
– Methodenübersicht beim E-Learning – Vom WBT (Web Based Training) über das virtuelle Klassenzimmer bis zum kollaborativen Lernen in sozialen Netzwerken
– E-Learning als Bestandteil von Blended Learning
– Übersicht von E-Learning Plattformen und Technologien
– Komponenten und Aufbau eines E-Learning-Kurses – Didaktik, Curriculum, Inhalte, Vermittlung, Tutoring, LMS
– Anforderungen an den Online Tutor
– Was braucht man für E-Learning? Welche Ressourcen stehen heute zur Verfügung
– Marketing und Pflege von E-Learning
– Erstellung und Umsetzung einer E-Learning-Roadmap
– Marktstudie E-Learning

„Die Marktanalyse zum Thema E-Learning vergleicht die wichtigsten Komponenten von E-Learning wie virtuelle Klassenzimmer und Computer Based Training (CBT) und stellt die Anwendungsmöglichkeiten von E-Learning-Produkten dar“, erklärt Konrad Fassnacht. Ziel der E-Learning-Studie ist es, zu jedem Themenkomplex konkrete Empfehlungen für die EU abzuleiten. Damit geht die E-Learning-Studie über den Umfang einer „normalen“ Studie hinaus. Entstanden ist ein ausführlicher und aktueller Leitfaden zu den Anwendungsmöglichkeiten von E-Learning. Ende Juni wurde die Studie vor dem Ausschuss der Europäischen Union präsentiert.