High School Kanada: Dinosaurier erforschen in Alberta

Filed under: Bilder,Schul- / Berufsausbildung |


Bonn, 4. April 2012. Jugendliche, die sich für Naturwissenschaften interessieren, sind in der kanadischen Provinz Alberta perfekt aufgehoben. In der Region östlich von Calgary liegt eine der größten Dinosaurierfundstätten der Welt. In verschiedenen Parks und Museen können Neugierige die Riesen aus der Urzeit erforschen und sogar bei Grabungen mitarbeiten. Für Schüler gibt es in den Parks spezielle Programme. Highschoolberater ec.se vermittelt Jugendliche für Schulaufenthalte in die Region. High School Besuche sind für ein Schuljahr oder ein Semester noch ab Sommer 2012 möglich.
Nicht nur Nachwuchsforscher fühlen sich in Alberta wohl, sondern diejenigen, die Sport und Outdoor Aktivitäten lieben, ebenso. Teamsportarten wie Football und Basketball, aber auch Skifahren oder Golf werden nachmittags an den High Schools trainiert. Die beeindruckende Landschaft am Fuße der Rocky Mountains bietet viel Platz etwa für Mountainbiking oder Kanutouren.
Die Highschools unterrichten neben Sprachen, Gesellschafts- und Naturwissenschaften berufsvorbereitende Fächer wie beispielsweise Design, Digitale Medien oder Management. Viel Wert gelegt wird auf die kreativ-künstlerische Entwicklung der Schüler; in diesem Bereich können Jugendliche wählen zum Beispiel zwischen Fotografie, Kunst, Drama, Chor oder Orchester. Die Schulen sind eher klein, so dass internationale Schüler schnell Bekanntschaften machen und Freunde finden können.
Während ihres Aufenthalts leben die Jugendlichen in Gastfamilien in kleineren Städten rund eineinhalb Stunden von Calgary entfernt. Ausflüge in die 1,2-Millionen-Stadt sind als alternatives Wochenend-Programm möglich – von der Urzeit bis hin zur jungen, modernen Metropole können Schüler in Alberta also eine faszinierende neue Welt entdecken. Mehr über die kanadische Provinz und ihre Schulen erfahren Interessenten telefonisch unter 02 28/25 90 84-0 oder unter www.highschoolberater.de.