Industriepositionen Klimaschutz und Nachhaltigkeit

Filed under: Allgemein |


Unternehmen können sich noch bis zum 24. Mai am Beteiligungsverfahren der Industrie- und Handelskammer (IHK) Bonn/Rhein-Sieg zu den Industriepositionen Klimaschutz und Nachhaltigkeit einbringen. Klimaschutz und Nachhaltigkeit sind wichtige Themen für die Industrie?, sagt IHK-Ansprechpartner Kevin Ehmke: ?Zur Umsetzung der ambitionierten politischen Ziele benötigt die Industrie angemessene Rahmenbedingungen. Deshalb bitten wir unsere Unternehmen um ihre Mitarbeit.? Eine Beteiligung ist unter www.ihk-bonn.de, Webcode @3557 möglich.

Die Anforderungen der Bevölkerung an die Industrie zu Klimaschutz und Nachhaltigkeit sind hoch. Und der Anspruch der Industriebetriebe selbst ist es auch: Mithilfe ihrer Ressourceneffizienz, ihrer Innovationskraft, neuen Technologien und umweltschonenden Verfahren streben die Unternehmen nachhaltige und klimafreundliche Lösungen an. Mithilfe der ?Industriepositionen Klimaschutz und Nachhaltigkeit? wird sich die IHK in die Diskussion einbringen. Im Laufe des Verfahrens zur Positionierung werden die zuständigen Gremien der IHK eingebunden. Die digitale Meinungsbildung ist ein Schritt innerhalb dieses Verfahrens zur Beteiligung der IHK-Mitgliedsunternehmen. Die im Konsultationsverfahren gesammelten Meinungen werden gebündelt und ebenfalls in die Gremien der IHK eingebracht. Im Lichte dieser und einer Vielzahl weiterer Kenntnisse beschließt schließlich die direkt gewählte Vollversammlung der IHK die Positionierung. Diese wird von der IHK dann im Interesse der Unternehmen vertreten.  

Weitere Informationen unter:
https://