Inhouse-Seminare und Schulungen zu den Rechten und Pflichten des PERSONALRATS im Zusammenhang mit CORONA

Filed under: Allgemein |


Der Personalräte gehören zu den Instanzen der Dienststellen, denen ganz besondere Verantwortung im Zusammenhang mit der Corona-Problematik zukommt. Die Möglichkeiten des Arbeits- und Gesundheitsschutzes müssen, unter Beachtung der vertrauensvollen Zusammenarbeit zwischen Personalrat und Arbeitgeber, zur Bekämpfung und Prävention eingesetzt werden. Die Zuständigkeiten der Personalräte sind hier vielfältig – vgl. § 75 Abs.3 Nr.11 und § 81 BPersVG und die einschlägigen vergleichbaren Bestimmungen der Länder-PersVG”s (bzw. Länder-PVG).

Auch das Initiativrecht des Personalrats ist hier von besonderer Bedeutung.

Die Praktiker-Seminare führt in Bundesverwaltungen, Landesverwaltungen und Kommunalverwaltungen Inhouse-Seminare für Personalräte durch; ebenso bei Ärztekammern, BKK”s, Jobcenter u.a. … , nach dem BPersVG (Bundespersonalvertretungsgesetz) und allen Länder-Personalvertretungsgesetzen. Deutschlandweit:

Siehe auch www.praktiker-seminare.com und

www.personalrat-seminare.com

“Personalvertretungsrecht-Grundlagen” , “Personalvertretungsrecht-Vertiefung” , “Allgemeines Arbeitsrecht für den Personalrat” , auch kombiniert. Bei allen Seminaren wird auch ausführlich auf die Corona-Problematik eingegangen und auf die Rechte und Pflichten, die der Personalrat hier bei der Bekämpfung und Prävention hat – nach dem jeweiligen Personalvertretungsgesetz, dem ArbSchG (Arbeitsschutzgesetz) u.a. …

Corona-Prävention kann und darf nicht dazu führen, daß die Institution PERSONALRAT de facto abgeschafft oder paralysiert wird. Im Gegenteil, Personalräte müssen bei der Corona-Bekämpfung und Prävention sehr wesentlich mithelfen und mitbestimmen.

Weitere Informationen unter:
https://www.arbeitsrechtliche-fortbildung.de/