IUBH teilt didaktisches Know-how mit Lehrern

Filed under: Allgemein,Bilder |


Wie erstellt man einen Online-Kurs in Deutsch, Mathe, Bio oder Physik für eine Schulklasse? Mit dieser Frage sehen sich seit den ersten Schulschließungen viele Lehrerinnen und Lehrer konfrontiert. Das Problem: Die meisten Schulen verfügen bis heute nicht über eine geeignete Infrastruktur. Und nur ein kleiner Teil der Lehrkräfte hat bis jetzt Fortbildungen für digitale Lehrformate erhalten.

“Wir sehen uns als Teil des Bildungssystems in der Verantwortung”, sagt Prof. Dr. Holger Sommerfeldt, Leiter des IUBH Fernstudiums.

Denn die aktuelle Ausnahmesituation in Zusammenhang mit COVID-19 stellt Schulen, Lehrer und Schüler vor große Herausforde-rungen. Die Frage ist: Wie schafft man es, sehr kurzfristig und für sämtliche Jahrgänge und Schultypen von der klassischen Präsenzlehre auf Online-Lehre umzustellen? Wie bereitet man als Lehrer Unterrichtsstoff didaktisch sinnvoll für das Web auf? Wie kann man per Videokonferenz Schüler für Themen begeistern? Welche Online-Tools stehen zur Verfügung? Und wie viel technisches Wissen ist gefragt?

“Wir haben als größte private Hochschule für Online-Studium in Deutschland fast 10 Jahre Erfahrung mit digitalen Lernformaten. Dem gegenüber befinden sich die meisten Schulen in Deutschland erst am Anfang der Digitalisierung. Wir helfen gerne mit, dass der Schulunterricht in Deutschland weiter funktionieren kann und stellen unsere Erfahrungen allen Lehrern ab sofort kostenfrei zur Verfügung. Die Idee ist, pragmatische und praktische Anregungen und Hinweise zu geben, wie man die didaktischen und technischen Hürden auf dem Weg in die digitale Lehre möglichst schnell bewältigen kann – damit Mathe, Deutsch, Englisch und alle anderen Schulfächer kurzfristig flächendeckend in spannende digitale Formate übersetzt werden können.”

Diese und weitere Themen vermitteln die IUBH-Experten ab sofort kostenlos in Live-Infosessions. “Unser Bildungssystem ist das Rückgrat der Gesellschaft. Wir glauben, dass jetzt jeder mit seinen speziellen Fähigkeiten gefordert ist und wir nehmen diese Aufgabe gerne an”, erklärt Sommerfeldt. Erfahrene Professoren und Experten in der Onlinelehre geben Tipps und beantworten Fragen. Sie stellen didaktisch sinnvolle Online-Tools vor, zeigen Chancen und Möglichkeiten von webbasiertem Lehren und Lernen auf und geben konkrete Tipps, wie Schüler auch via Videokonferenz motiviert werden können.

Nächste Kurse:

Montag, 23. März

14 Uhr: Unterrichten in MS Teams

Mittwoch, 25. März

11 Uhr: Allgemeine Infoveranstaltung

Freitag, 27. März

11 Uhr: Wie erstelle ich Videos?

14 Uhr: Unterrichten in MS Teams

Weitere Informationen unter:
https://www.iubh-fernstudium.de