KIIT Deemed-to-be-University verkündet kostenloses Studium für Kinder von COVID-Opfern in Odisha

Filed under: Hochschule |


Die COVID-19 Pandemie hat weltweit Millionen von Menschen befallen und Panik verursacht, so auch in Indien und dem Bundesstaat Odisha. Die Anzahl der Neuinfektionen mit dem Coronavirus steigt in Odisha täglich und viele sind bereits in Folge der Erkrankung gestorben. Im Falle von Naturkatastrophen in Odisha hat das KIIT (Kalinga Institute of Industrial Technology) stets den Kontakt zu den notleidenden Menschen gesucht und ist somit zum Stolz des Bundesstaates geworden, da es sich in Notlagen immer um die Bevölkerung kümmert.

Die COVID-19 Pandemie hat den normalen Alltag und die Lebensgrundlage für die Menschen in Odisha auf den Kopf gestellt und zerstört. Die KIIT Deemed-to-be-University (indische Anerkennung einer Hochschuleinrichtung als Universität) richtet sich jetzt unterstützend an Familien, die Angehörige an COVID verloren haben. Auf Vorschlag von Dr. Achyuta Samanta, Gründer von KIIT und KISS, hat sich die KIIT-DU entschlossen, allen Kindern von COVID-Opfern in Odisha eine kostenlose technische und berufsvorbereitende Ausbildung anzubieten.

Alle interessierten Söhne und Töchter von COVID-Todesopfern in Odisha, die die Aufnahmebedingungen erfüllen, können sich um die Aufnahme in technische und berufsbildende Kurse an der KIIT-DU bewerben, darunter auch ITI und Kurse für ein Engineering-Diplom. Die Verwaltung von KIIT gab bekannt, dass diese Möglichkeit nur für den Zeitraum der akademischen Jahre 2020-21 und 2021-22 bestehen wird. Vorrang haben dabei die Jugendlichen von COVID-Opfern, die den Kategorien BPL (below-poverty-line, unterhalb der Armutsgrenze), SC (scheduled caste, anerkannte Kasten), ST (scheduled tribe, anerkannte Stämme) und SEBC (socially and educationally backward classes, sozial benachteiligte und bildungsferne Klassen) zuzuordnen sind. Diese Aktion gilt als Hilfeleistung für die Bewohner von Odisha, die aufgrund der Pandemie auf Hilfe angewiesen sind.

KIIT ist in ganz Indien wie auch international die einzige Universität, die Familien von COVID-Opfern auf so humanitäre Weise unter die Arme greift.

Neben dieser gemeinnützigen Initiative betreibt die KIIT Deemed-to-be-University seit fünf Monaten vier eigenständige COVID-Krankenhäuser in Odisha mit einer Kapazität von 1200 Betten und über 200 Intensivstationsbetten. Gleichermaßen kämpft KIIT in vorderster Reihe mit dem Bundesstaat gegen das Coronavirus, indem es in den Bereichen der Nahrungsmittel- und medizinischen Versorgung die Bedürftigen beliefert und die erreicht, die bisher nicht erfasst wurden, wodurch seit Beginn des Lockdowns auch für Informationsverbreitung und die Tierhaltung gesorgt werden kann.

Pressekontakt:

Dr. Shradhanjali Nayak
shradhanjali@kiit.ac.in
+91-674-2725636
Leiter, PR
KIIT Deemed-to-be-University
Foto: https://mma.prnewswire.com/media/1219829/KIIT_Campus.jpg

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/146750/4663471
OTS: Kalinga Institute of Industrial Technology

Original-Content von: Kalinga Institute of Industrial Technology, übermittelt durch news aktuell

Weitere Informationen unter:
https://