Leitkonferenz nach dem Digitalpakt: Deutsche Schulen müssen offener und vernetzter werden

Filed under: Allgemein |


Die Konferenz Bildung Digitalisierung #KonfBD19
stellt am 12. und 13. September 2019 abermals die Weichen für
zeitgemäße Bildung in Deutschland. Unter dem Motto Next Practice –
Bildungsinnovationen für den digitalen Wandel diskutieren rund 700
Bildungsexpert*innen zukunftsorientierte Ansätze für die Schul- und
Unterrichtsentwicklung und wie wir gemeinsam den digitalen
Kulturwandel gestalten können. Über 90 Programmpunkte befassen sich
im Cafe Moskau mit der Frage, wie sich das System Schule nach dem
Digitalpakt konkret verändern kann oder muss. Ein gläsernes
Klassenzimmer gibt Einblicke in den Unterricht von morgen.

“Es reicht nicht, wenn sich einzelne Schulen oder Fächer auf den
Weg machen”, skizziert Dr. Nils Weichert, Vorstand des Forum Bildung
Digitalisierung, den gegenwärtigen Zustand am Bildungsstandort
Deutschland. “Wir brauchen systemische Veränderungen und
Innovationen, die in die Praxis aller Schulen übergehen und
Bildungsgerechtigkeit sicherstellen.” Zahlreiche Beispiele von
gelungenem digitalen Unterricht stehen für mögliche
Weiterentwicklungen an bundesdeutschen Schulen. “Mit der Konferenz
wollen wir Ideen und Projekten einen Raum geben, das Lernen zu
verändern und zeitgemäße Bildung zu gestalten.”

So präsentiert das Forum exklusiv erste Inhalte zu den
Schulbausteinen “Individualisiertes Lernen” und “Kollegiale
Kooperation”. Schulbausteine sind ein neues Online-Angebot zur
Gestaltung von guter Schule in der digitalen Welt, das Schulleitungen
befähigen und ermutigen soll, Organisationsentwicklungsprozesse
anzustoßen. “An den Schulbausteinen haben bundesweit 26 Schulen
mitgewirkt und ihr Praxiswissen eingebracht. In Deutschland ein
bislang einmaliges Projekt”, so Weichert.

Das Forum veranstaltet die Konferenz bereits zum vierten Mal. In
diesem Jahr unterstützt mit der Vodafone Stiftung erstmals ein
Kooperationspartner das Event mit namhaften Beteiligten aus
Bildungspraxis und -verwaltung, Wissenschaft, Zivilgesellschaft und
Politik.

Das Forum Bildung Digitalisierung gestaltet den digitalen
Kulturwandel im Bildungsbereich. Im Zentrum der Arbeit stehen die
Chancen digitaler Medien für die Schul- und Unterrichtsentwicklung.
Getragen von acht namhaften Stiftungen gibt das Forum Empfehlungen,
erarbeitet praktische Lösungen und leistet Orientierungshilfe für
schulische Veränderungsprozesse.

Pressekontakt:
Forum Bildung Digitalisierung e. V.
Rouven Brunnert, Leiter Kommunikation
rouven.brunnert@forumbd.de
+4915119721003

Original-Content von: Forum Bildung Digitalisierung e. V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Informationen unter:
https://