Lingnan University ist Gründungsmitglied für Forschungskonsortium zur Stärkung der internationalen Forschung zum Hochschulwesen

Filed under: Hochschule |


Am heutigen 31. Oktober wurde in
Rahmen einer feierlichen Zeremonie an der Lingnan University in
Hongkong das neue Interuniversitäre Forschungskonsortium für das
Hochschulwesen eingeweiht. Es soll eine Plattform für die
internationale Forschung in den Bereichen Hochschulwesen,
Hochschulpolitik und Governance mit Schwerpunkt Asien-Pazifik-Raum
und Vergleich Asien/Europa bereitstellen.

Foto – http://photos.prnewswire.com/prnh/20161031/434136

Das Konsortium wurde von der Lingnan University
(http://www.ln.edu.hk/) gemeinsam mit dem University College London
(UCL) Institute of Education”s Centre for Global Higher Education
(http://www.researchcghe.org/) in GB und dem Asia Pacific Higher
Education Research Partnership (APHERP) (https://apherp.org/) in den
USA mit Unterstützung des University of Bath”s International Centre
for Higher Education Management (http://www.bath.ac.uk/ichem/),
King”s College London”s Department of International Development
(http://www.kcl.ac.uk/sspp/sga/idi/Index.aspx) und der Bath Spa
University”s Global Academy of Liberal Arts (http://www.bathspa.ac.uk
/international-students/global-academy-of-liberal-arts) in GB
aufgelegt.

Mit dem Konsortium werden die folgenden Hauptziele verfolgt:

— Förderung der interuniversitären Forschungskooperation zur
Hochschulpolitik sowie Entwicklung und Governance im Hochschulwesen;

— Angebot von Postgraduiertenstudiengängen und
PhD-Austauschprogrammen sowie Ausbildungsprogrammen für
Führungskräfte und Fachkräfte;

— Entwicklung von Aktivitäten zur Schaffung einer stärkeren
Lerngemeinschaft und Erweiterung des Lernhorizonts für Studierende;

— Aufbau einer Zusammenarbeit mit führenden Institutionen sowohl
regional als auch international, um Informationen für politische
Debatten und die Politikgestaltung im Hochschulwesen bereitzustellen;

— Bereitstellung einer internationalen Publikationsplattform für
Partnerinstitutionen und ihre Fakultätsmitglieder.

Die Gründung des Konsortiums ist die neueste Initiative der
Lingnan University zur Verbesserung der internationalen Kollaboration
zu Lehre und Forschung. Ein neues Masterprogramm “International
Higher Education and Management” wird derzeit von der Lingnan
University in Zusammenarbeit mit der University of Hawaii, University
of Bath und The University of Nottingham Ningbo China mit
Unterstützung des Forschungsteams des Konsortiums erarbeitet.

“Durch die gemeinsame Gründung des Konsortiums mit anderen
führenden Institutionen schärft die Lingnan University ihr
internationales Forschungsprofil weiter, und es entsteht ein
großartiges Lernumfeld für Doktoranden”, sagte Leonard K Cheng,
Präsident der Lingnan University, der die Eröffnungsfeier moderierte.
“Das Konsortium bringt kluge Köpfe zusammen, die durch Forschung in
den Bereichen Hochschulwesen, Hochschulpolitik und Governance mit
Informationen zu internationalen Debatten und Politikgestaltung
beitragen.”

Während der Eröffnungsfeier sprach Prof. Joshua Mok Ka-ho,
Vizepräsident der Lingnan University, über seine Erfahrungen bei der
Publikation der beiden Titel Managing International Connectivity,
Diversity of Learning and Changing Labour Markets: East Asian
Perspectives und Research, Development, and Innovation in Asia
Pacific Higher Education. Er sprach sich für eine verstärkte
Kollaboration bei der internationalen Forschung in den Bereichen
Hochschulpolitik sowie Entwicklung und Governance im Hochschulwesen
aus.

“Wir freuen uns über die Möglichkeit, den PhD-Studentenaustausch
auszubauen und unsere strategische Zusammenarbeit mit der Lingnan
University zu vertiefen”, sagte Prof. Simon Marginson, Leiter des
Centre for Global Higher Education, UCL Institute of Education. Prof.
Rajani Naidoo, Leiter des International Centre for Higher Education
Management, University of Bath, freute sich ebenfalls: “Wir schätzen
die strategische Zusammenarbeit mit der Lingnan University und sind
sehr an einer Vertiefung der internationalen Forschungskooperation
sowie der gemeinsamen Entwicklung professioneller
Doktorandenprogramme und Ausbildungsprogramme für Führungskräfte des
Hochschulwesens mit der Universität interessiert.”

Prof. Deane Neubauer, Kodirektor des APHERP, merkte an: “Der
Austausch mit Gelehrten von führenden Forschungsinstitutionen bei der
gemeinsamen Forschungsarbeit im Hochschulwesen war eine tolle
Erfahrung. Der Schwerpunkt auf der komparativen Arbeit zwischen dem
Asien-Pazifik-Raum, Europa und den USA hat theoretische und
empirische Signifikanz und Relevanz.” Eine der
Kollaborationsinitiativen war das von der Lingnan University und
APHERP am 29. Oktober auf dem Campus der Lingnan University gemeinsam
abgehaltene internationale Symposium “Geschlecht und das sich
wandelnde Gesicht des Hochschulwesens im Asien-Pazifik-Raum”.

Pressekontakt:
Terence Poon
Tel.: 852-2616 8953
E-Mail: terencepoon@LN.edu.hk

Original-Content von: Lingnan University, übermittelt durch news aktuell

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.