Nachholbedarf bei der Gründerbildung / Stiftung der Deutschen Wirtschaft und Heinz Nixdorf Stiftung vermitteln unternehmerische Fähigkeiten schon im Studium

Filed under: Hochschule |


Der aktuell veröffentlichte KfW-Gründungsmonitor
2016, der die Entwicklung der deutschen Gründerszene jährlich
analysiert, bestätigt es: Im deutschen Bildungssystem gibt es
deutlichen Nachholbedarf bei der frühen Vermittlung von
unternehmerischen Kenntnissen und Fähigkeiten. Herausforderung
Unternehmertum, die Gründerbildungsinitiative der Heinz Nixdorf
Stiftung und der Stiftung der Deutschen Wirtschaft (sdw), hat aus
diesem Bedarf ein Förderprogramm entwickelt. Bereits seit 2005
ermöglicht es jungen Menschen, schon früh auf ihrem Bildungs- und
Berufsweg Startup-Knowhow zu erwerben und sich mit eigenen Ideen
unternehmerisch auszuprobieren.

Ziel ist es, den Gründer- und Unternehmergeist der nachwachsenden
Generationen zu stärken und den volkswirtschaftlichen Wettbewerb
durch ein reges Gründergeschehen zu beleben. Dass Herausforderung
Unternehmertum mit der Förderung an der richtigen Stelle ansetzt,
zeigen die Zahlen und der enge Kontakt zu ehemaligen Teilnehmern:
Seit 2005 wurden rund 700 Studierende unternehmerisch qualifiziert.
Viele von ihnen sind bereits während des Studiums erfolgreich
unternehmerisch aktiv oder entscheiden sich nach einigen
Berufsjahren, ihrem Gründer- und Unternehmergeist zu folgen.

Aktuell können sich gründungsinteressierte Studierende, die
bereits eigene Startup-Ideen haben und gemeinsam mit Gleichgesinnten
im Team daran arbeiten wollen, bis zum 19. August für eine Teilnahme
an Herausforderung Unternehmertum bewerben. Die einjährige Förderung
beinhaltet ein umfassendes, interdisziplinäres Qualifizierungsangebot
sowie kontinuierliches Coaching und Mentoring durch erfahrene
Unternehmer und Experten. Darüber hinaus erhalten die Teilnehmer bis
zu 15.000 Euro finanzielle Unterstützung. Das Förderjahr 2017 beginnt
im kommenden Oktober.

Informationen zum Programm und zur Bewerbung gibt es unter:

www.herausforderung-unternehmertum.de/bewerbung

Stimmen aktueller Teilnehmerinnen und Teilnehmer gibt es im
Kurzvideo:

http://bit.ly/gruendervideo

Pressekontakt:
Betina-Ulrike Thamm, Referentin Kommunikation, Stiftung der Deutschen
Wirtschaft (sdw) gGmbH, Breite Straße 29, 10178 Berlin,
Tel.: 030 278906-32, Mail: b.thamm@sdw.org

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.