Neuer Vorstand gewählt

Filed under: Allgemein |


Das Kuratorium der Hochschule Aalen hat einen neuen Vorstand. Vorsitzender ist Landrat Klaus Pavel, Stellvertreter bleibt Senator e.h. Klaus Moser, ehemaliger Hauptgeschäftsführer der IHK Ostwürttemberg. Als Kuratoriumsvorsitzender verabschiedet wurde Oberbürgermeister a.D. Senator e.h. Ulrich Pfeifle, der seit der Gründung des Gremiums im Jahr 1999 Kuratoriumsmitglied ist. Den Vorsitz hatte Pfeifle insgesamt neun Jahre inne.

In der jüngsten Kuratoriumssitzung der Hochschule Aalen wurde Alt-OB Ulrich Pfeifle als Kuratoriumsvorsitzender abgelöst. Insgesamt führte er neun Jahre das beratende Gremium an. Rektor Prof. Dr. Gerhard Schneider würdigte die besonderen Verdienste von Ulrich Pfeifle, der auch Ehrensenator der Hochschule ist: ?Für uns als Hochschule ist solch ein Engagement lebenswichtig. Ulrich Pfeifle war uns in vielerlei Hinsicht ein sehr wertvoller Ratgeber.? Als Kuratoriumsvorsitzender sei er quasi auch als Lobbyist unterwegs gewesen, um sich tatkräftig für die Weiterentwicklung der Hochschule einzusetzen. ?Dafür können wir Ihnen gar nicht genug danken?, betonte Schneider. Es sei ihm immer eine große Freude gewesen, sich als langjähriger Kuratoriumsvorsitzender für die Belange der Hochschule stark zu machen, so Pfeifle. ?Sie ist zweifellos ein Juwel für Stadt, Kreis und Region.? Als starker Motor des Wissens- und Technologietransfers in Ostwürttemberg trage sie maßgeblich zum Fortschritt in der Region bei.

Wie Alt-OB Ulrich Pfeifle ist auch der neue Kuratoriumsvorsitzende Landrat Klaus Pavel, ebenfalls als Senator e.h., der Hochschule Aalen eng verbunden. Seit vielen Jahren unterstützt er die dynamische Entwicklung der Hochschule. ?Sie hat den Wandel unserer Wirtschaftsregion Ostwürttemberg zum Raum für Talente und Patente ganz entscheidend mitgeprägt und ist eine Topadresse für ambitionierte Fach- und Führungskräfte?, sagte Pavel. Rektor Schneider zeigte sich erfreut über die Wahl Pavels als neuen Kuratoriumsvorsitzenden.  ?Klaus Pavel ist ein kompetenter und charmanter Netzwerker der Region. Ohne seine intensive Netzwerkarbeit hätten wir vieles ? wie beispielsweise explorhino oder das Zentrum Technik  für Nachhaltigkeit ?nicht so schnell realisieren können?, so Schneider und unterstrich die tolle Kooperation zwischen Hochschule und Landkreis. Auch den anderen Kuratoriumsmitgliedern danke Rektor Schneider für ihren Einsatz: ?Eine Hochschule ist nur so gut wie die Unterstützung aus der Region.? Die Vernetzung hinein in Stadt, Gesellschaft und Wirtschaft sei von essenzieller Wichtigkeit.

Das Kuratorium unterstützt die Hochschule Aalen in ihrer Arbeit und fördert die Zusammenarbeit mit der Praxis. Die aktuell 56 Kuratoriumsmitglieder sind Persönlichkeiten aus Unternehmen, Politik, Verbänden und Hochschulen. Sie begleiten die Entwicklung der Hochschule Aalen und stehen ihr beratend zur Seite. Das Gremium trifft sich zweimal pro Jahr, um sich über Lehre, Forschung, Weiterbildung und andere aktuelle Themen an der Hochschule zu informieren und mit dem Rektorat auszutauschen. Ein wichtiges Thema, mit dem sich die Kuratoriumsmitglieder derzeit beschäftigen, ist der Hochschulfinanzierungsvertrag 2021, dessen Eckpunkte aktuell verhandelt werden. Die Hochschulen fordern eine angemessene und gesicherte Finanzierung der Hochschulausbildung, um der drohenden Unterfinanzierung entgegenzuwirken.

Weitere Informationen unter:
https://