Personalisierte Fortbildung „Best Practice-Praxismanagement“ für Haus- und Fachärzte

Filed under: Allgemein,Bilder,Medizin |


Der Bedarf steigt
Die Digitalisierung, neue gesetzliche Regelungen und sich verändernde Patientenanforderungen, gepaart mit einer hohen Wandlungs-Dynamik, führen zu einem deutlich steigenden Fortbildungsbedarf von Haus- und Fachärzten zum Thema „Praxismanagement“.

Der direkte Praxisbezug fehlt
Hierzu existiert bereits eine Vielzahl von Angeboten, als nachteilig erweist sich jedoch häufig, dass meist nur einzelne Themen behandelt werden und die Inhalte dem Prinzip „One size fits all“ folgen. Gewünscht ist jedoch eine intensivere Berücksichtigung der individuellen Praxisführungs-Situationen und vor allem konkrete Anleitungen, wie diese verbessert bzw. verändern werden können.

Lernen anhand der eigenen Management-Situation
Der Ansatz der personalisierten Fortbildung greift diese Anforderung auf und vermittelt niedergelassenen Ärzten, unter Berücksichtigung aller relevanten Aktionsbereiche – von der Planung über Marktforschung, Patientenmanagement, Führung, Marketing und Organisation bis zum Controlling – das für eine akute und strategische Optimierung der jeweiligen persönlichen Praxisführung-Situation benötigte Know-how. 
Die Fortbildung erfolgt anhand der eigenen Arbeits-Bedingungen ohne, dass die Praxis hierfür verlassen werden muss, so dass Teilnehmer von Terminen unabhängig sind und der persönliche Aufwand minimiert wird.

Einfache und unaufwendige Durchführung
Hierfür erheben die Praxisinhaber – unter Einbeziehung von Mitarbeiter- und Patientenangaben – fragebogengestützt zuerst den Status ihrer Praxisarbeit. Dieser wird dann mit dem
– Best Practice-Standard der Praxisführung abgeglichen, d. h. den Regelungen, Instrumenten und Verhaltensweisen, die einen reibungslos funktionierenden Praxisbetriebe gewährleisten, sowie mit den
– repräsentativen Fachgruppen-Gegebenheiten des Praxismanagements.
Die Angaben dienen zur Erstellung individueller Tutorials, die zur Beseitigung der auf diese Weise identifizierten Schwächen und Bedrohungen
– das benötigte Hintergrundwissen,
– einen Aktionsplan der notwendigen Maßnahmen sowie
– ein Coaching in Form konkreter Umsetzungs-Anleitungen
bereitstellen.

Höchste Lerneffizienz
Die Teilnehmer erhalten mit der Fortbildungs-Unterlage eine MRT-ähnliche Aufnahme ihres Praxismanagements,
– die einen Überblick des Status ihrer Arbeit gibt,
– einen Einblick in die Zusammenhänge und den Grad des synergistischen Zusammenwirkens der Aktionsbereiche vermittelt und
– für die zukünftige Steuerung der Praxisarbeit verwendbar ist.
Auf diese Weise bietet dieser Ansatz ein Maximum an Lern-Effizienz, denn Praxisinhaber werden in die Lage versetzt, fokussiert ihr Praxismanagement zu optimieren bzw. auszurichten und müssen sich nicht mit Inhalten beschäftigen, die für sie keine Relevanz besitzen. Für Rückfragen steht ein Telefon- und E-Mail-Service zur Verfügung.

Zum Fortbildungsangebot gelangen Sie über den Link:

Weitere Informationen unter:
https://bit.ly/2Il1uSf