Physiotherapie: Neuer Bachelor-Studiengang der Hochschule Fresenius in Köln

Filed under: Hochschule |


Die Hochschule Fresenius bietet ab September 2011 in
Köln einen Physiotherapie-Studiengang an. Das Studium dauert acht
Semester und schließt mit dem Bachelor of Science ab. In Deutschland
findet die Ausbildung von Physiotherapeuten bislang hauptsächlich an
Berufsfachschulen statt. Daneben gibt es verschiedene
Studienangebote, die meist auf der Berufsausbildung aufbauen. Ein
grundständiges Studium, bei dem die angehenden Physiotherapeuten vom
ersten Semester an studieren, hat die Hochschule Fresenius als erste
Bildungseinrichtung in Deutschland 1998 eingeführt. Köln ist neben
Idstein (bei Wiesbaden) und Hamburg nun der dritte Studienstandort.
Voraussetzung für die Teilnahme ist das Abitur oder die
Fachhochschulreife, ein anschließendes Master-Studium ist möglich.

Physiotherapeuten arbeiten in nahezu allen medizinischen
Fachbereichen und behandeln Patienten von jung bis alt. Kinder mit
Entwicklungsrückständen benötigen eine sorgfältige
physiotherapeutische Behandlung, um Folgeschäden zu vermeiden.
Menschen nach Knochenbrüchen und Bänderverletzungen wieder in
Bewegung zu bringen, gehört zur Alltagsroutine von Physiotherapeuten.
Auch Patienten mit chronischen Gelenkerkrankungen nehmen
physiotherapeutische Hilfe in Anspruch. Angesichts der alternden
Bevölkerung wird der Bedarf an pflegerischen und therapeutischen
Leistungen steigen.

Obwohl die Bedeutung der Heilmittel Physiotherapie, Logopädie und
Ergotherapie zunimmt, steckt die Forschung auf diesen Gebieten noch
in den Kinderschuhen – zumindest in Deutschland. Die Einführung von
Studiengängen, wie seit Jahren von den Berufsverbänden gefordert,
soll das ändern. Die Studenten der Hochschule Fresenius lernen, sich
wissenschaftlich mit den physiotherapeutischen Methoden und Techniken
auseinanderzusetzen, um sie effektiv in die Behandlung einbringen zu
können. “Was bei Medikamenten selbstverständlich ist, wird auch von
therapeutischen Leistungen zunehmend gefordert: ein Wirkungsnachweis.
Für die Qualitätssicherung unseres Gesundheitssystems benötigen wir
mehr akademische Angebote in den Bereichen Physiotherapie, Logopädie
und Ergotherapie”, sagt Professor Achim Jockwig, Vizepräsident und
Dekan des Fachbereichs Gesundheit an der Hochschule Fresenius.

Informationen im Internet: www.hs-fresenius.de .

Pressekontakt:
Hochschule Fresenius gGbmH

Antonie Binder
Tel. +49 (0) 61 26 / 93 52-19
binder@hs-fresenius.de