Schüleraustausch USA: Wie findet man jetzt noch eine High School für 2018?

Filed under: Bilder,Sprachen |


Die USA sind bei jungen Deutschen das Traumziel Nummer 1 für den Schüleraustausch. Wer im Herbst 2018 in die USA starten will, muss sich beeilen. Die gemeinnützige Deutsche Stiftung Völkerverständigung hat eine aktuelle Markterhebung gemacht. Das Ergebnis: Die guten, auf die USA spezialisierten Austausch-Organisationen haben noch attraktive Plätze.
Welche Möglichkeiten für High School-Aufenthalte in den USA gibt es? Das klassische High School Jahr umfasst einen Aufenthalt von 10 Monaten in den USA. Die Schüler besuchen eine öffentliche High School und leben in einer Gastfamilie. Viele junge Leute möchten aber auswählen können, wohin es für sie in den USA gehen wird. Daher gibt es auch Angebote mit Wahlmöglichkeiten. Die Besonderheit ist, dass man die Schule oder zumindest die Region auswählen kann. Außer dem klassischen Leben in einer Gastfamilie können die jungen Leute auch in einem Internat wohnen. Außerdem: High Schools in den USA bieten immer öfters auch Kurzzeit-Aufenthalte. Das kann ein halbes Schuljahr (5 Monate) umfassen oder auch nur einen Term (drei Monate).
Wo man jetzt Angebote für High Schools in den USA für Herbst 2018 findet. Aktuell bieten folgende seriöse und zugleich leistungsfähige Organisationen noch freie Plätze für USA-Programme: AIFS Education Travel, Global Horizons, ICXchange-Deutschland e.V., international Experience e.V., MAP MUNICH ACADEMIC PROGRAM GMBH, Southern Cross – DFSR GmbH, Stepin GmbH, STS Sprachreisen Deutschland GmbH, TREFF Sprachreisen GmbH. Die Einzelheiten gibt es auf dem SchülerAustausch-Portal.

Wie geht man am besten für die Auswahl des High School-Programms vor? Für eine grobe Sichtung ist das Internet geeignet. Für die konkrete Auswahl und Entscheidung sollten die Familien aber persönlich mit den Austausch-Organisationen sprechen. Die Deutsche Stiftung Völkerverständigung bietet in den nächsten Wochen bundesweit die AUF IN DIE WELT-Messen. Dort kann man im persönlichen Gespräch die Angebote vergleichen und alle Fragen klären, auch zu Punkten, die auf keiner Internetseite erläutert werden.

Die Orte und Termine der AUF IN DIE WELT-Messen sind hier genannt: aufindiewelt.de. Der Eintritt ist frei. Außerdem bietet die Stiftung Informationen zu den USA auf dem SchülerAustausch-Portal.

Weitere Informationen unter:
https://www.schueleraustausch-portal.de