TU Ilmenau ernennt Honorarprofessor für Verbrennungskraftmaschinen

Filed under: Allgemein |


Die Technische Universität Ilmenau hat Dr. Wolfram Gottschalk zum Honorarprofessor für Verbrennungskraftmaschinen an der Fakultät für Maschinenbau ernannt. In der Sitzung des Senats, des obersten Entscheidungsgremiums der TU Ilmenau, überreichte ihm der scheidende Rektor der Universität, Prof. Peter Scharff, die Ernennungsurkunde. Wolfram Gottschalk, der als Diplom-Ingenieur in der Wirtschaft tätig ist, ist seit 2015 in der Lehre der Fakultät für Maschinenbau tätig. Neben seinen Lehrangeboten forscht er im Fachgebiet Kraftfahrzeugtechnik auf vielfältigen Gebieten.

Dr. Wolfram Gottschalk studierte an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg Maschinenbau mit der Vertiefung Kolbenmaschinen. Nach seinem Diplom 1995 promovierte er im Jahr 2001 mit einer Arbeit zum ?Einfluss kleiner Ventilhübe auf die Gemischbildung im Verbrennungsmotor?. Seine erste berufliche Station führte ihn als Entwicklungsingenieur in der Motorenentwicklung zum Automobilhersteller Audi nach Ingolstadt. Seit 2001 arbeitet Dr. Gottschalk bei der IAV (Ingenieurgesellschaft Auto und Verkehr), einem der weltweit führenden Ingenieurdienstleister der Automobilindustrie. Heute ist er dort Senior-Fachreferent für Brennverfahrensentwicklung.

Seine Habilitation legte Wolfram Gottschalk 2011 an der TU Ilmenau ab. Betreut von Prof. Klaus Augsburg, Leiter des Fachgebiets Kraftfahrzeugtechnik, verfasste er eine Schrift zum Thema ?Wirkungsgradund Emissionspotentiale zukünftiger Brennverfahren von PKW-Motoren?. 2015 erhielt er von der Fakultät für Maschinenbau der Universität die Venia Legendi als Privatdozent und im selben Jahr übernahm er an der Fakultät für Maschinenbau Lehrtätigkeiten. Im Bachelorstudiengang Fahrzeugtechnik hielt er die Lehrveranstaltung ?Arbeitsverfahren des Verbrennungsmotors? und im Masterstudiengang Fahrzeugtechnik die Vorlesung ?Kraftstoffeinspritzung und Motorsteuerung?. Seine Lehrtätigkeit soll nun mit weiteren Veranstaltungen ausgebaut werden.

Prof. Augsburg weiß, dass sich das Lehrgebiet Verbrennungskraftmaschinen bei den Studentinnen und Studenten großer Beliebtheit erfreut und hält es daher für folgerichtig, das entsprechende Lehrangebot auszuweiten: ?Dr. Gottschalk ist ein ausgewiesener Wissenschaftler auf dem Gebiet der Verbrennungskraftmaschinen. In seiner beruflichen Tätigkeit hat er kontinuierlich Lehrveranstaltungen in Magdeburg und Ilmenau durchgeführt und studentische Abschlussarbeiten und Promotionsarbeiten betreut. Die Studierenden schätzen sein breites Fachwissen genauso wie seine vielfältigen Applikationserfahrungen bei der Entwicklung ganz unterschiedlicher Motorenkonzepte. Man kann ohne Übertreibung konstatieren, dass Dr. Gottschalk sein wissenschaftliches Engagement auch lebt und erfolgreich weitergibt.?

Weitere Informationen unter:
https://

Schreiben Sie einen Kommentar