UNI.DE TV Interview mit Jens Wittenberger vom Jobcafe

Filed under: Allgemein,Bilder |


Im Interview mit UNI.DE TV erklärt Jobcafe-Geschäftsführer Jens Wittenberger, was das Jobcafe ist, gibt einen kurzen Überblick, was die Plattform Studenten bietet und beantwortet weitere Fragen rund um die Themen Job und Karriere.

Das Jobcafe gibt es seit 14 Jahren und ist eine Personalvermittlung, die auf Akademiker spezialisiert ist. „Studenten und Absolventen finden bei uns Jobs, Werkstudentenstellen, Praktika und Festanstellungen. Wir bieten die ganze Bandbreite: vom ersten Studentenjob bis zur festen Anstellung nach dem Studium.“, so Jens Wittenberger.

Auf Jobcafe.de gibt es den Bereich „My Jobcafe“, um seine Karriere dynamisch zu planen, d.h. bei Veränderungen zu reagieren und passende Stellen je nach Ausbildungsgrad und nach Berufsstatus angeboten zu bekommen. Zudem gibt es einen Tagesjobplaner. Der Vorteil ist, dass die Studenten angerufen werden und nicht warten müssen bis ihre Nummer gezogen wird. Durch die direkte Präsenz an der Uni, gibt es auch die Möglichkeit Fragen zu stellen. Besonders beliebt bei Studenten ist auch der Bewerbungsmappencheck. „Wir bieten so eine Art Musterlebenslauf, den man kostenlos bei uns erhalten kann, sagt Jens Wittenberger im Interview.

Seit der Bachelor- und Masterumstellung gibt es weniger Jobanfragen während des Semesters. Hochbegehrt sind daher die Projektstellen, die wir in den Semesterferien für zwei bis vier Wochen anbieten, so Jens Wittenberger. Zur Zeitarbeit sagt er: „Studentische Zeitarbeit bedeutet, dass die Studenten bei uns angestellt sind, von uns pünktlich ihr Geld bekommen, viele Firmen kennenlernen und Erfahrungen sammeln können. Im akademischen Bereich übernehmen viele Firmen die Studenten.“

Auf die Frage „Was können Sie Studenten raten, die sich mit einer Idee selbstständig machen wollen?“ antwortet Jens Wittenberger: „Wer heute startet, muss mehr Geld in die Hand nehmen. Ich glaube, es geht viel über Netzwerke, mit Venture Capital Firmen oder Business Angels. Man braucht einen Businessplan, der bis ins letzte Detail ausgearbeitet ist und dann kann man sich auch heute noch mit guten Ideen selbstständig machen.“

Das ausführliche Videointerview gibt es auf UNI.DE unter: http://uni.de/redaktion/interview-mit-jens-wittenberger-vom-jobcafe