Wertschätzung für herausragende Leistungen

Filed under: Allgemein |


Im Jahr 2020 haben 332 Handwerkerinnen und Handwerker den Meistertitel erworben. Sieben von ihnen wurden aufgrund ihrer hervorragenden Leistungen mit einem Förderpreis ausgezeichnet. Insgesamt haben Stifter und Unterstützer des Handwerks Preise im Wert von 17.500 Euro ausgelobt.

Johannes Ullrich, Präsident der Handwerkskammer Freiburg, gratulierte den Preisträgern zu den Auszeichnungen und dankte den Preisstiftern für ihr Engagement ? gerade auch in dieser schwierigen Zeit. Mit den Preisen würden die individuellen Leistungen der Preisträger gewürdigt, aber auch die Wertschätzung für das gesamte Handwerk in der Region verdeutlicht.

Annette Ullrich-Förderpreis

Der Annette Ullrich-Förderpreis im Wert von 2.500 Euro ging an Zahntechnikermeisterin Madeleine Müller aus Freiburg. Johannes Ullrich überreichte den Preis für hervorragende Leistungen bei der Meisterprüfung, die mit enormem Mehraufwand oder erheblichen Mehrbelastungen auf dem Weg zum Meister verbunden waren. Müller ist beste Jungmeisterin ihres Handwerks.

Förderpreis der AOK Baden-Württemberg

Der Förderpreis der AOK Baden-Württemberg im Wert von 2.500 Euro ging in diesem Jahr an Metallbauermeister Adrian Hoch aus Denzlingen. Er erhielt den Preis für hervorragende Leistungen bei der Meisterprüfung. Hoch ist bester Jungmeister seines Handwerks.

Energiewende-Förderpreis der badenova AG & Co. KG

Der Förderpreis des regionalen Energieversorgers badenova ging in diesem Jahr an den Installateur- und Heizungsbauermeister Michael Schwörer aus Zell am Harmersbach. Mit der Auszeichnung, die mit 2.500 Euro dotiert ist, wurden die besonderen Leistungen bei der Meisterprüfung und das klare Bekenntnis des Jungmeisters zur Energiewende gewürdigt. Marcus Lay, Technischer Ausbildungsleiter Bereich Erdgas/Wasser/Abwasser der badenova AG & Co. KG, überreichte den Preis. Schwörer ist bester Jungmeister seines Handwerks.

Förderpreis der IKK classic ? ?Meisterin des Jahres 2020?

Konditormeisterin Madleen Kraus aus Maulburg erhielt den Förderpreis ?Meisterin des Jahres? der IKK classic. Mit dem Preis würdigt die IKK classic speziell Frauen im Handwerk. Überreicht wurde ihr der Preis in Höhe von 2.500 Euro durch Klaus Würtenberger, Regionalgeschäftsführer der IKK classic Lörrach. Kraus ist beste Jungmeisterin ihres Handwerks.

Förderpreis der SIGNAL IDUNA Gruppe

Der mit 2.500 Euro dotierte Förderpreis der SIGNAL IDUNA Gruppe wurde in diesem Jahr an Feinwerkmechanikermeister Andreas Waßmer aus Zell im Wiesental verliehen. Mario Mager, Gebietsdirektor der SIGNAL IDUNA Freiburg, überreichte ihm die Auszeichnung für seine hervorragenden Leistungen bei der Meisterprüfung. Waßmer ist bester Jungmeister in seinem Handwerk.

Förderpreis der Sparkasse Freiburg-Nördlicher Breisgau

Bäckermeister Stefan Zipfel aus March erhielt den diesjährigen Förderpreis der Sparkasse Freiburg-Nördlicher Breisgau. Bernd Rigl, Vorstandsmitglied der Sparkasse Freiburg-Nördlicher Breisgau, überreichte dem Preisträger die mit 2.500 Euro dotierte Auszeichnung für seine hervorragenden Leistungen bei der Meisterprüfung und als Unterstützung für seinen geplanten Schritt in die Selbstständigkeit. Zipfel ist bester Jungmeister seines Handwerks.

Förderpreis der Volksbank Freiburg

Der mit 2.500 Euro dotierte Förderpreis der Volksbank Freiburg ging in diesem Jahr an Zimmerermeister Andreas Kramer aus Freiburg. Der Preis, der von Volker Spietenborg, Vorstandsmitglied der Volksbank Freiburg eG präsentiert wurde, zeichnet seine besonderen Leistungen bei der Meisterprüfung aus und unterstützt den Jungmeister bei seinem geplanten Schritt in die Selbstständigkeit. Kramer ist bester Jungmeister in seinem Handwerk. Er konnte den Preis leider nicht persönlich entgegennehmen.

Weitere Informationen unter:
https://