Wissenschaftsjahr Gesundheitsforschung: Pressevorschau April 2011

Filed under: Allgemein |


Gesundheit ist ein hohes Gut. Am 7. April findet der Weltgesundheitstag statt – weltweit setzen Veranstaltungen unsere Gesundheit in den Mittelpunkt. Und auch das Wissenschaftsjahr Gesundheitsforschung begeistert im April mit einer Vielzahl von Formaten für Wissenschaft und Forschung im Gesundheitsbereich.
Themenschwerpunkt im April: Neurologische und psychiatrische Erkrankungen
Das Wissenschaftsjahr Gesundheitsforschung nimmt im April als Themenschwerpunkt die neurologischen und psychiatrischen Erkrankungen in den Fokus. Tatsächlich leiden in Deutschland mehrere Millionen Menschen unter neurologischen oder psychiatrischen Erkrankungen. Jede Erkrankung betrifft neben dem einzelnen Menschen auch sein Umfeld wie seine Familie oder seinen Arbeitgeber. Es ist daher aus ethischen und sozialen, aber auch aus ökonomischen Gründen erforderlich, die medizinische Versorgung in diesem Bereich zu verbessern. Seit 1999 fördert das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) daher immer wieder Kompetenznetze in der Medizin, die den Wissenstransfer aus der Forschung in die Praxis befördern.
Mit dem monatlichen Themendienst des Wissenschaftsjahres Gesundheitsforschung bieten wir Ihnen zum jeweiligen Themenschwerpunkt Hintergrunddossiers und Essays namhafter Persönlichkeiten aus Wissenschaft und Forschung, Kultur und Politik an. Die Themenschwerpunkte im Wissenschaftsjahr Gesundheitsforschung im Überblick: Januar:
Prävention, Ernährung & Bewegung; Februar: Seltene Erkrankungen; März: Versorgungsforschung & Public Health; April: Neurologische und psychiatrische Erkrankungen; Mai: Vernachlässigte Krankheiten & globale Kooperation; Juni: Volkskrankheiten; Juli / August: Individualisierte Medizin; September bis Dezember: Infektionskrankheiten, Krebs, Atemwegs- und Herz-Kreislauf-Krankheiten.
Spannende Berufe in der Gesundheitsforschung
Vor allem im technischen Bereich der Gesundheitsforschung fehlt es an qualifiziertem Nachwuchs. Daher laden das Wissenschaftsjahr Gesundheitsforschung und die Nachwuchsinitiative TectoYou junge Menschen vom 4. bis zum 8. April 2011 auf die HANNOVER MESSE ein. Schülerinnen und Schüler können hier die Faszination der Zukunftstechnologien in einem spannenden Aktions- und Dialogprogramm selbst erleben.
Am 14. April, dem bundesweiten Girls”Day – Mädchen-Zukunftstag erkunden Mädchen Berufe in Naturwissenschaften und Technik an Universitäten und Forschungsinstituten. Erstmalig findet dieses Jahr der Boys”Day am gleichen Tag statt. Jungen und junge Männer erhalten Anregungen und Perspektiven in den Bereichen Gesundheit und Pflege, Soziales und Erziehung.
Es betrifft DICH! Wanderausstellung zum Thema Gesundheitsforschung
Wie sehe ich in 20 Jahren aus? Wie weit ist die Forschung bei der Herstellung von menschlichen Organen? Das sind Fragen, mit denen sich der Besucher der Ausstellung “Es betrifft DICH!” beschäftigen wird. Im Mai fällt in der Phänomenta Flensburg der Startschuss für die Wander-Ausstellung. Bis einschließlich Dezember wird diese dann jeden Monat in einem anderen deutschen Science Center zu entdecken sein: im Juni in Pirmasens, im Juli in Würzburg, im August in Bremen, im September in Wolfsburg, im Oktober in Gießen, im November in Frankfurt am Main und im Dezember in Heidelberg.
Auf www.forschung-fuer-unsere-gesundheit.de und in den sozialen Netzwerken wie facebook sowie auf twitter und YouTube bietet das Wissenschaftsjahr Gesundheitsforschung tagesaktuelle Informationen zur Gesundheitsforschung und lädt zum Mitdiskutieren ein. Im Pressebereich finden Sie als Journalistin und Journalist alle Hintergrundinformationen sowie aktuelle Pressemeldungen zum Wissenschaftsjahr 2011 –
Forschung für unsere Gesundheit zum Download.