women&work feiert im kommenden Jahr 10-jähriges Jubiläum

Filed under: Allgemein,Bilder |


Zehn Jahre women&work – das ist ein Jubiläum, das der Rede wert ist. Europas Leitmesse und erste Adresse für Frauen in der Wirtschaft ermöglicht seit 2011 den direkten Kontakt zwischen (arbeitsuchenden) Frauen und Unternehmen. Nächstes Jahr findet der Messe-Kongress für Frauen am 9. Mai 2020 im FORUM der Messe Frankfurt zum 10. Mal statt. Bis Mitte November können Besucherinnen noch über das Kongressprogramm 2020 abstimmen unter http://abstimmung.womenandwork.de. 247 Themen stehen zur Auswahl.

Seit vielen Jahren lassen die Veranstalter der women&work über das Kongressprogramm der women&work abstimmen. „Uns ist dieser demokratische Prozess sehr wichtig“, sagt Melanie Vogel, Initiatorin der women&work. „Wir veranstalten die women&work für die Frauen, daher ist es für uns selbstverständlich, dass sie auch ein Mitspracherecht darüber haben, welche Kongressthemen sie interessieren und hören möchten.“

In diesem Jahr verzeichnen die Veranstalter einen neuen Rekord. Insgesamt stehen 247 Themen zur Wahl, fast 100 mehr als im Vorjahr. Wer sich an der Abstimmung beteiligen möchte, klickt dazu auf http://abstimmung.womenandwork.de und kann beliebig viele Themen auswählen. Die Abstimmung läuft bis zum 15. November. Im Anschluss erhalten die Themen mit den meisten Stimmen den Zuschlag und werden als Vorträge bzw. PechaKucha-Präsentationen auf der women&work 2020 präsentiert oder als Webinare im Vorfeld der Messe zur Vorbereitung angeboten.

women&work 2020

Am 9. Mai 2020 bietet die women&work aber nicht nur Vorträge, sondern auch im kommenden Jahr werden wieder insgesamt ca. 250 Aussteller für Messegespräche zur Verfügung stehen – davon rund 120 Top-Arbeitgeber, die qualifizierte Fach- und Führungskräfte suchen. Vorterminierte Vier-Augen-Gespräche bieten einen Einblick in moderne Arbeitswelten und tragen dazu bei, neue Potenziale sowie die eigenen Stärken zu entdecken. Die women&work richtet sich an alle Frauen, die erfolgreich im Beruf sein wollen, egal, ob Studentin, Absolventin, erfahrene Fachfrau, Wiedereinsteigerin oder Führungskraft.

Auch das Schwerpunktthema im kommenden Jahr ist ein ganz besonderes. Unter dem Titel „2040 – Aufbruch der Zivilgesellschaft“ wollen die Veranstalter der women&work, darüber diskutieren, wie wir mit den Megatrends von Gegenwart und Zukunft umgehen bzw. wie sich unsere Zivilgesellschaft bis 2040 verändern wird.

Weitere Informationen gibt es unter www.womenandwork.de

Für Presserückfragen steht Ihnen Helga König unter presse@AGENTURohneNAMEN.de oder telefonisch unter 0170-9362807 zur Verfügung.

Weitere Informationen unter:
https://www.womenandwork.de/

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.