Betreff: Neu: Out of the Box.

Filed under: Fachbücher |


Bonn – Die Neue Arbeitswelt fordert für agile Teams besondere Skills für den Umgang miteinander und die Bereitschaft, gewohnte Muster zu verlassen. Schauspielerin und Coach Monika Eßer-Stahl beschreibt 130 Methoden aus ihrer Impro-Praxis, mit denen Menschen ihre Skills unterhaltsam trainieren, ausprobieren und erleben können. Ihre Übungssammlung mit Hinweisen zum Einsatz einzelner Tools im Online-Bereich ist soeben im Verlag managerSeminare in Bonn erschienen.

Sabine Jung als Führungskraft wird mit Mitte 20 Abteilungsleiterin eines neuen Teams. In Teammeetings unterbricht ein erfahrener Mitarbeiter sie öfter, setzt eigene Themen auf die Agenda. Was passiert und wie kann Sabine konstruktiv damit umgehen? Im Kapitel „Ja zur Körpersprache!“ geht es um Situationen, wo es hakt, ohne dass die Ursachen an Worten festgemacht werden können und wie Status gekonnt eingesetzt werden kann. Daran ansetzend beschreibt Monika Eßer-Stahl einige Übungen dazu, wie Sabine ihren interaktiven Status bewusst verändern kann. Trainer*innen können mit den Impros schnell herausfinden, was wahrscheinlich der eher natürliche Status einer Person ist. Teilnehmende können an sich arbeiten und damit auch ihr Zusammenwirken mit Spaß an der Sache verbessern.

Es geht nicht um darstellerische Fähigkeiten, sondern um gelingende Kommunikation und Zusammenarbeit. Leser*innen können das Praxishandbuch wie ein Rezeptbuch nutzen und einzelne Tools auswählen. Beispiele: In „Eine Minute Vortrag“ nehmen die Teilnehmenden nacheinander einen vorher nicht bekannten Gegenstand an die Hand und halten einen kurzen, unvorbereiteten Vortrag dazu, bei dem sie Behauptungen aufstellen. In postitiver Grundhaltung und mit Spaß an der Sache trainieren sie ihre kreativen Fähigkeiten, ihre Präsentationsfähigkeiten, ihre Fehlertoleranz. Wie fühlt sich etwas an, wenn man in der Postition steckt und wie sieht das Ganze von außen aus? Die Übung „Statuen – Innen- und Außenperspektive“ unterstützt nicht nur im kreativen Assoziieren, sondern sensibilisiert auch für die Wahrnehmung der Unterschiede von Innen- und Außenansicht. „Korikalo…Lapsaasalla…“: Teilnehmende erzählen von einem Erlebnis pantomimisch und in der Fantasiesprache Gibberish. In dieser teambildenden Übung steigern sie ihren körperlichen Ausdruck jenseits der Komfortzone, lernen, der Gruppe zu vertrauen und passen sich flexibel an andere Interpretationen an.

Die Übungen sind in einer Matrix nach typischen agilen Kriterien sortiert. Das erlaubt einen zusätzlichen gezielten Zugriff auf die passende Übung. Begleitend zum Buch erhalten Leser*innen zusätzliche Online-Contents: alternative Übungen zu einigen der im Buch dargestellten Übungen und zusätzliche Übungen für virtuelle Teams. Diverse der im Buch dargestellten Übungen sind auch in virtuellen Lernformaten einsetzbar. Hierzu wird beschrieben, welche Tools in Videokonferenzen einsetzt werden.

Weitere Informationen unter:
https://www.managerseminare.de/tb/tb-12081