Deutsch-polnisches Konsultationszentrum in Wroclaw eröffnet

Filed under: Allgemein |


An der Hochschule für Bankwesen und Logistik in Wroclaw ist am Dienstag ein deutsch-polnisches Konsultationszentrum für Logistikwirtschaft eröffnet worden. Den Startschuss dafür gaben der Kanzler der Hochschule, Dr. Marek Natalli, der Präsident der Industrie- und Handelskammer Magdeburg, Klaus Olbricht, und der Präsident der Wirtschaftskammer Wroclaw, Dr. Zbigniew Sebastian.
In seiner Begrüßungsrede erinnerte Olbricht an die intensive und gute Zusammenarbeit zwischen der Kammerunion Elbe/Oder, der Region Niederschlesien, der Wirtschaftskammer Breslau und der Hochschule für Bankwesen und Logistik in Wroclaw. „Seit mehreren Jahren gibt es für die Wirtschaft unserer beiden Länder wichtige Kontakte unter anderem beim Austausch von Fachkräften und im Weiterbildungsbereich“, sagte Olbricht, der auch Präsident der Kammerunion Elbe/Oder ist. So würden Speditions- und Logistikexperten von Unternehmen und Bildungseinrichtungen in Sachsen-Anhalt polnischen Studenten praktisches Wissen vermitteln. Zudem besuchen polnische Studentengruppen regelmäßig den Logistikstandort Magdeburg mit seinem Güterverkehrszentrum und dem Hafen, aber auch Speditionen und Logistikbetriebe in ganz Sachsen-Anhalt. Auch dies trage dazu bei, dass sich die Hochschule in Wroclaw mit ihrem Lehrstuhl für Logistik zu einem Kompetenzzentrum für polnische und deutsche Unternehmen im Bereich Spedition und Logistik entwickle, betonte Olbricht.
Anlässlich der Eröffnung des Konsultationszentrums wurde auch eine Kooperationsvereinbarung zwischen der Hochschule und der Bildungsakademie Verkehr Sachsen-Anhalt unterzeichnet.
Hintergrund: Die Kammerunion Elbe/Oder (KEO) ist ein Zusammenschluss von Industrie- und Handelskammern aus Deutschland, Polen und Tschechien. Die IHKs arbeiten eng zusammen, um gemeinsame Interessen ihrer Unternehmen aus der grenzüberschreitenden Wirtschaftsregion auf nationaler und internationaler Ebene zu vertreten.

Die IHK Magdeburg ist eine von 80 Industrie- und Handelskammern (IHK) in Deutschland. Neben der Hauptgeschäftsstelle der IHK Magdeburg in Sachsen-Anhalts Landeshauptstadt Magdeburg bestehen IHK-Geschäftsstellen in Salzwedel und Wernigerode sowie ein Büro in Quedlinburg.
Die IHK Magdeburg ist neben der IHK Halle-Dessau eine von zwei im Bundesland Sachsen-Anhalt. Dachorganisation der Industrie- und Handelskammern ist der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK), der sie auf Bundesebene vertritt.