Englisch lernen im Vorbeigehen

Filed under: Bilder,Sprachen |


Die Idee kam dem Erfinder bereits während der Schulzeit, weil er selber immer Probleme mit dem Vokabel lernen hatte.
Man hängt sich das Poster übers Bett, in die Küche oder in der Toilette auf – und jedes Mal beim Vorbeigehen schaut man mindestens eine Vokabel an. Die Überwindung mit dem Vokabelposter ist viel geringer, als sich an den Schreibtisch zu setzen und Vokabeln aus einem Buch oder einem Vokabelkasten zu pauken. Und durch die ständige Wiederholung prägen sich die Vokabeln fast von selber ein.
Die Wörter sind Lehrbuch-unabhängig und in 98 Kategorien geordnet. Das hat den Vorteil, dass z.B. „recipe“, also das Rezept zum Kochen in der Kategorie Küche ist, während „prescription“, das Rezept vom Arzt in der Kategorie Arzt ist und so Verwechslungen ausgeschlossen werden. Wichtig bei der Gestaltung des Posters war aber auch das Design – damit man es sich auch aufhängt. Deshalb ist der Hintergrund des Posters mit Sehenswürdigkeiten von London und San Francisco gestaltet. Passend dazu gibt es auch weitere Englisch Lernposter für die Grammatik, unregelmäßige Verben und Business Englisch.

Die Lernhilfen können unter www.lernposter.com bestellt werden.

Weitere Informationen unter:
https://www.lernposter.com