Fit gegen Fake-Profile / Digitale Helden-Webinar am Safer Internet Day

Filed under: Allgemein |


Die Schulen in Deutschland sind zu, viele Kinder und Jugendliche haben stattdessen Fernunterricht. Dadurch steigt auch die Internet- und Bildschirmzeit von jungen Menschen für Schulaufgaben und im Kontakt mit Gleichaltrigen während der Pandemie stark an. Immer wieder werden sie auch mit den Gefahren des Internets konfrontiert. Die Digitale Helden gGmbH und der BKK Landesverband Bayern machen anlässlich des europäischen Safer Internet Day (9. Februar) auf dieses Thema und medienpädagogische Unterstützungsangebote aufmerksam.

Bayerische Betriebskrankenkassen und Digitale Helden fördern Medienkompetenz in Bayern

Sigrid König, Vorständin des BKK Landesverbandes: “Gerade erleben wir mit der Corona-Pandemie und den Begleitmaßnahmen, dass soziale Medien zum zentralen Kommunikationsmittel für Kontakte und Informationen geworden sind. Umso wichtiger ist es für die Jugendlichen, Informationen einzuordnen und auch digital wertschätzend miteinander umzugehen. Das Konzept der Digitalen Helden eignet sich hervorragend, um Jugendliche digital stark zu machen und die Chancen des Internets konstruktiv zu nutzen.”

Florian Borns, Geschäftsführer der Digitale Helden gGmbH: “Nicht jede Aussage und Quelle im Netz ist wahr. Doch wie können junge Menschen mit der Bilder-Rückwärtssuche in einer Suchmaschine Fotos und Bildquellen überprüfen? Wir haben einen kostenfreien Online-Kurs entwickelt, der Lehrkräfte und junge Menschen fit gegen Fake Profile macht. Passend dazu machen wir zum Safer Internet Day ein Online-Seminar.”

Online-Seminar: Algorithmen und politische Meinungsbildung

Der Safer Internet Day steht in diesem Jahr unter dem Motto: “Wem glaube ich? Meinungsbildung zwischen Fakt und Fake”. Passend dazu veranstalten die Digitalen Helden am 9. Februar ab 19 Uhr ein Online-Seminar mit dem Titel “Algorithmen und politische Meinungsbildung”. Darin informieren sie Eltern und Lehrkräfte darüber, wie Algorithmen funktionieren und wie sie die politische Meinungsbildung beeinflussen können. Zudem zeigen erfahrene Medienpädagogen, wie Fake-Profile zur Radikalisierung eingesetzt werden und wie sie enttarnt werden. Interessierte können sich kostenfrei anmelden, um live teilzunehmen oder im Nachgang die Aufzeichnung anzusehen.

Die bayerischen Betriebskrankenkassen fördern seit dem Jahr 2019 das Mentorenprogramm der Digitalen Helden gGmbH. Ziel der Betriebskrankenkrankenkassen und der Digitalen Helden ist es, Schülerinnen und Schüler sowie deren Lehrkräfte als Mentorinnen und Mentoren im digitalen Miteinander auszubilden. Diese setzen in den Schulen ihr Wissen aktiv ein, um ihre Schulgemeinschaft in ihren digitalen und sozialen Kompetenzen zu stärken und sie für die gesundheitlichen und psychischen Gefahren durch Stress im Internet, Cybermobbing, Fake News, Hate Speech und Sexting zu sensibilisieren.

Im Schuljahr 2020/21 sind die Digitalen Helden bundesweit an 170 Schulen aus neun Bundesländern aktiv, davon 16 Schulen aus Bayern.

Online-Seminar der Digitalen Helden:

Wann: 9. Februar 2021, 19 Uhr

Zur Anmeldung und Aufzeichnung bitte hier (https://digitale-helden.de/angebote/webinare/algorithmen-und-politische-meinungsbildung/) klicken.

Presseansprechpartner (auch zur Vermittlung von Interviewpartnerinnen und -Partnern an Schulen):

Florian Borns

Geschäftsführer

Digitale Helden gGmbH

Telefon +49 69 8740361·0

E-Mail: presse@digitale-helden.de

Manuela Osterloh

Pressesprecherin

BKK Landesverband Bayern

Telefon +49 89 74579-421

E-Mail: presse@bkk-lv-bayern.de

Der BKK Landesverband Bayern vertritt als Körperschaft des öffentlichen Rechts die Interessen der Betriebskrankenkassen und ihrer Versicherten in Bayern. Aktuell zählt der BKK Landesverband Bayern 17 Betriebskrankenkassen als Mitglieder mit rund 3,4 Millionen Versicherten (Kassensitz). In Bayern selbst leben mehr als 2,4 Millionen Menschen, die bei einer Betriebskrankenkasse (BKK) versichert sind. Damit verfügen die Betriebskrankenkassen im Freistaat über einen GKV-Marktanteil von rund 22 Prozent.

www.bkk-bayern.de

www.digitale-helden.de

Pressekontakt:

Ansprechpartnerin:
Manuela Osterloh
Pressesprecherin
Leiterin Kommunikation und Prävention

Tel.: +49 89 74579-421| Mobil: 0151 1516 2172
E-Mail: osterloh@bkk-lv-bayern.de | www.bkk-bayern.de
E-Mail: presse@bkk-lv-bayern.de

Original-Content von: BKK Landesverband Bayern, übermittelt durch news aktuell

Weitere Informationen unter:
https://