Liste der Global “Highly Cited Researchers” für 2019 gibt Spitzentalente in den Natur- und Sozialwissenschaften bekannt

Filed under: Hochschule |


Die Web of Science
Group, ein Unternehmen von Clarivate Analytics, hat heute ihre
jährliche Liste der Highly Cited Researchers (https://c212.net/c/lin
k/?t=0&l=de&o=2646289-1&h=561571514&u=https%3A%2F%2Fc212.net%2Fc%2Fli
nk%2F%3Ft%3D0%26l%3Den%26o%3D2646289-1%26h%3D934924222%26u%3Dhttps%25
3A%252F%252Frecognition.webofsciencegroup.com%252Fhighly-cited%26a%3D
Highly%2BCited%2BResearchers&a=Highly+Cited+Researchers+)veröffentlic
ht. Die mit Spannung erwartete Liste identifiziert Forscher und
Sozialwissenschaftler, die mehrere wissenschaftliche Arbeiten
produziert haben und deren Veröffentlichungen, sortiert nach
Fachgebieten und Jahren, unter den ersten 1 % der veröffentlichten
Zitate in ihrem Fachbereich rangieren, was einen signifikanten
Forschungseinfluss unter ihren Kollegen belegt.

Die Methodik, die das “Who is who” der einflussreichsten Forscher
bestimmt, stützt sich auf Daten und Analysen der
Bibliometrie-Experten des Institute for Scientific Information (http
s://c212.net/c/link/?t=0&l=de&o=2646289-1&h=3108782911&u=https%3A%2F%
2Fc212.net%2Fc%2Flink%2F%3Ft%3D0%26l%3Den%26o%3D2646289-1%26h%3D21240
06900%26u%3Dhttps%253A%252F%252Fclarivate.com%252Fwebofsciencegroup%2
52Fsolutions%252Fisi-institute-for-scientific-information%252F%26a%3D
Institute%2Bfor%2BScientific%2BInformation&a=Institute+for+Scientific
+Information+)der Web of Science Group.

Die wichtigsten Ergebnisse für 2019 zeigen:

– 6.216 Highly Cited Researchers in verschiedenen Bereichen aus fast
60 Nationen.
– Die Vereinigten Staaten beheimaten die meisten dieser Highly Cited
Researchers, mit 2.737 Autoren, die insgesamt 44 % der gelisteten
Forscher ausmachen. Die Harvard University mit 203 Forschern ist
die Institution mit der höchsten Konzentration an Highly Cited
Researchers weltweit. Kalifornien erweist sich ebenfalls als eine
Brutstätte für Talent, mit der Stanford University (103) und der
University of California mit ihren Campussen in Berkeley, San Diego
und Los Angeles, denen jeweils mehr als 50 dieser Forscher
angehören.
– Das chinesische Festland hat einen enormen Anstieg erlebt, mit 636
der meist zitierten Forscher, verglichen mit 482 im Jahr 2018. In
den 21 Fachgebieten des Essential Science Indicator (ESI) gab es
seit 2014 einen Anstieg um das Dreifache.
– Mit der steigenden Anzahl an Highly Cited Researchers in China
gingen die Zahlen in anderen Nationen zurück. Dieses Jahr ist die
Anzahl der Highly Cited Researchers an Institutionen im Vereinigten
Königreich auf 516 gefallen, verglichen mit 546 im Jahr 2018. Auch
in Deutschland und den Niederlanden ist die Zahl gesunken.
– Die diesjährige Liste umfasst 23 Nobelpreisträger, darunter drei,
die in diesem Jahr bekanntgegeben wurden: Gregg L. Semenza von der
Johns Hopkins University (Physiologie oder Medizin), John B.
Goodenough von der University of Texas at Austin (Chemie) und
Esther Duflo vom Massachusetts Institute of Technology (Ökonomik).
– Die diesjährige Liste der meist zitierten Forscher enthält auch 57
Citation Laureates (https://c212.net/c/link/?t=0&l=de&o=2646289-1&h
=4035382608&u=https%3A%2F%2Fc212.net%2Fc%2Flink%2F%3Ft%3D0%26l%3Den
%26o%3D2646289-1%26h%3D2250260215%26u%3Dhttps%253A%252F%252Fclariva
te.com%252Fwebofsciencegroup%252Fsolutions%252Fcitation-laureates%2
52F%26a%3DCitation%2BLaureates&a=Citation+Laureates), die aufgrund
ihrer häufigen Zitierung in wissenschaftlichen Veröffentlichungen
von der Web of Science Group als Favoriten auf eine zukünftige
Auszeichnung mit einem Nobelpreis eingestuft werden.
– 3.517 Forscher werden für ihre Leistung in den 21 ESI-Feldern und
2.491 für feldübergreifende Leistungen ausgezeichnet, wobei manche
dieser insgesamt 6.008 Highly Cited Researchers für mehr als einen
Bereich gewürdigt wurden. Dies ist das zweite Jahr, in dem Forscher
mit feldübergreifendem Einfluss – also Forscher mit höchst
einflussreichen Veröffentlichungen und Fachartikeln in mehreren
Fachdisziplinen – identifiziert wurden.
– Von den Forschern, die in den 21 ESI-Kategorien als “highly cited”
benannt werden, erscheinen 185 bzw. 5% in je zwei ESI-Bereichen,
während 11 der Forscher eine außergewöhnlich breit gefächerte
Leistung zeigen, indem sie in sogar drei Kategorien als “highly
cited” ausgezeichnet werden. Sie stammen aus allen Bereichen der
Welt – Nordamerika, Europa, Asien und Naher Osten.
– Australische Forschungsinstitute beeindrucken auch weiterhin. Die
Zahl der meist zitierten Forscher, die einer oder mehreren der 21
Bereiche angehören, hat sich in sechs Jahren mehr als verdreifacht
und stieg von 80 im Jahr 2014 auf 271 im Jahr 2019. Australische
Forschungseinrichtungen scheinen seit 2014 eine beträchtliche
Anzahl an Highly Cited Researchers rekrutiert und gleichzeitig auch
die Zahl ihrer einheimischen Highly Cited Researchers erhöht zu
haben.

David Pendlebury, Senior Citation Analyst am Institute for
Scientific Information, sagte: “Die Anerkennung und Unterstützung
dieser außergewöhnlichen Forscher ist für die jeweiligen Nationen
bzw. für Institutionen und deren Entwicklungspläne zugunsten eines
effizienten und beschleunigten Fortschritts sehr wesentlich. Die
Liste der Highly Cited Researchers identifiziert jene kleine Gruppe
an Forschern und Wissenschaftlern, dank derer die Grenzen des Wissens
erheblich erweitert werden. Diese Forscher schaffen einen
wesentlichen Gewinn für die Gesellschaft und tragen zu Innovation und
Wissen bei, die die Welt gesünder, wohlhabender, nachhaltiger und
sicherer machen.”

Die Nationen und Regionen mit den am häufigsten zitierten
Forschern waren:

Nationen (primär) HCR insgesamt HCR in Prozent
Vereinigte Staaten 2737 44 %
Festlandchina 636 10,2 %
Vereinigtes Königreich 516 8,3 %
Deutschland 327 5,3 %
Australien 271 4,4 %
Kanada 183 2,9 %
Niederlande 164 2,6 %
Frankreich 156 2,5 %
Schweiz 155 2,5 %
Spanien 116 1,9 %

Tabelle 1: Die Highly Cited Researchers repräsentieren mehr als 60
Nationen, jedoch stammen 85 % von ihnen aus nur 10 Ländern und 72 %
aus den ersten fünf – eine bemerkenswerte Konzentration von
Top-Talenten.

Institutionen Land oder Anzahl
Region der
HCRs
Harvard University Vereinigte 203
Staaten
Stanford University Vereinigte 103
Staaten
Chinesische Akademie Festlandchina 101
der Wissenschaften
Deutschland 73
Max-Planck-Gesellschaft
Broad Institute Vereinigte 60
Staaten
University California Vereinigte 58
Berkeley Staaten
Washington University Vereinigte 55
St. Louis Staaten
Duke University Vereinigte 54
Staaten
Massachusetts Institute Vereinigte 54
of Technology (MIT) Staaten
Memorial Sloan Vereinigte 54
Kettering Cancer Center Staaten
University California Vereinigte 54
San Diego Staaten
University California Vereinigte 52
Los Angeles Staaten
Yale University Vereinigte 51
Staaten
Cambridge University Vereinigtes 50
Königreich
Columbia University Vereinigte 47
Staaten
Johns Hopkins Vereinigte 45
University Staaten
University of Oxford Vereinigtes 44
Königreich
Cornell University Vereinigte 42
Staaten
Tsinghua-Universität Festlandchina 42
University College Vereinigtes 40
London Königreich

Tabelle 2: “Home to Highly Cited Researchers” – Zugehörigkeit zu
Institutionen und Organisationen nach Angabe der Forscher.

Die Daten stammen aus 21 Forschungsfeldern innerhalb der Essential
Science Indicators, einer Komponente von InCites (https://c212.net/c/
link/?t=0&l=de&o=2646289-1&h=931663053&u=https%3A%2F%2Fc212.net%2Fc%2
Flink%2F%3Ft%3D0%26l%3Den%26o%3D2646289-1%26h%3D3871055877%26u%3Dhttp
s%253A%252F%252Fclarivate.com%252Fwebofsciencegroup%252Fsolutions%252
Fincites%252F%26a%3DInCites&a=InCites). Es werden Zitate bzw.
angeführte Referenzen in bestimmten Gruppen von Fachzeitschriften
und, im Fall von multidisziplinären Zeitschriften wie Nature und
Science, in veröffentlichten wissenschaftlichen Abhandlungen zu einem
bestimmten Fachbereich analysiert. Diese auf Perzentilen basierte
Auswahlmethode beseitigt den Zitiervorteil in Bezug auf ältere im
Vergleich zu kürzlich veröffentlichten Arbeiten, da Arbeiten in
derselben Jahreskohorte gegen andere abgewogen werden.

Die vollständige Liste und Zusammenfassung der Highly Cited
Researchers 2019 finden Sie hier (https://c212.net/c/link/?t=0&l=de&o
=2646289-1&h=4171433723&u=https%3A%2F%2Fc212.net%2Fc%2Flink%2F%3Ft%3D
0%26l%3Den%26o%3D2646289-1%26h%3D688159668%26u%3Dhttps%253A%252F%252F
recognition.webofsciencegroup.com%252Fhighly-cited%26a%3Dhere&a=hier)
, und die zugrunde liegende Methodik finden Sie hier (https://c212.ne
t/c/link/?t=0&l=de&o=2646289-1&h=3775096755&u=http%3A%2F%2Frecognitio
n.webofsciencegroup.com%2Fawards%2Fhighly-cited%2F2019%2F&a=hier).

Folgen Sie uns online unter #HighlyCited2019.

Informationen zur Web of Science Group

Die Web of Science Group, ein Unternehmen von Clarivate Analytics,
organisiert weltweite Forschungsdaten, um es den Wissenschaften sowie
Unternehmen, Verlagen und Regierungen zu ermöglichen, das Tempo der
Forschung zu beschleunigen. Das Web of Science ist eine
Wissensplattform und der weltweit vertrauenswürdigste und größte
herausgeberneutrale Zitationsindex. Einige seiner verbundenen
Markennamen sind Converis, EndNote, Kopernio, Publons, ScholarOne und
das Institute for Scientific Information (ISI). Die “Universität” der
Web of Science Group, ISI, unterhält den Wissenskorpus, auf dem der
Index und die damit verbundenen Informationen und analytischen
Inhalte und Dienstleistungen basieren; sie verbreitet dieses Wissen
extern durch Veranstaltungen, Konferenzen und Veröffentlichungen und
führt Forschungsarbeiten durch, um die Wissensbasis
aufrechtzuerhalten, zu erweitern und zu verbessern. Weitere
Informationen erhalten Sie unter www.webofsciencegroup.com.

Informationen zu Clarivate Analytics

Clarivate Analytics plc (NYSE:CCC; CCC.WS) ist Weltmarktführer im
Bereich der Bereitstellung zuverlässiger Erkenntnisse und Analysen
zur Beschleunigung von Innovation. Wir haben einige der
zuverlässigsten Marken innerhalb des Innovations-Lifecycles
geschaffen, darunter Web of Science(TM), Cortellis(TM), Derwent(TM),
CompuMark(TM), MarkMonitor(TM) und Techstreet(TM). Heute unterstützt
Clarivate Analytics(TM) als neuartiges und unabhängiges Unternehmen
seine Kunden dabei, die Zeit von der neuen Idee bis zur
bahnbrechenden Innovation radikal zu verkürzen. Weitere Informationen
erhalten Sie unter www.clarivate.com.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Mitteilung und die darin enthaltenen mündlichen Aussagen
enthalten unter Umständen sogenannte zukunftsgerichtete Aussagen, die
sich auf Clarivate Analytics beziehen. Zukunftsgerichtete Aussagen
geben die aktuellen Erwartungen oder Prognosen von Clarivate
Analytics in Bezug auf zukünftige Ereignisse bekannt und können
Aussagen zu Ergebnissen, erwarteten Synergien und anderen zukünftigen
Erwartungen enthalten. Derartige Aussagen unterliegen Risiken und
Ungewissheiten, die außerhalb der Kontrolle von Clarivate Analytics
liegen und dazu führen können, dass tatsächliche Ergebnisse
wesentlich von diesen Prognosen abweichen. Clarivate Analytics
verpflichtet sich nicht dazu, die hier enthaltenen Aussagen zu
aktualisieren oder zu revidieren, sei es aufgrund neuer
Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen.

Clarivate und sein Logo sowie andere hier angeführte Markennamen
sind die Marken ihrer jeweiligen Inhaber und werden unter Lizenz
genutzt.

Logo – https://mma.prnewswire.com/media/455613/clarivate_logo_for_
press_release_Logo.jpg

Pressekontakt:
Amy Bourke-Waite
Director of External Communications
Web of Science Group
Amy.bourkewaite@clarivate.com

Jack Wan
Director of Communications für Asien-Pazifik
Zhihong.Wan@clarivate.com

Original-Content von: Clarivate Analytics, übermittelt durch news aktuell

Weitere Informationen unter:
https://

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.