Schüleraustausch und Gap Year: 9 Punkte für welche Programme man Stipendien bekommen kann

Filed under: Bilder,Schul- / Berufsausbildung |


Fernweh – Auslandserfahrungen sind bei jungen Leuten begehrt. Die Angebote unterscheiden sich je nach Altersgruppe. Eines haben alle Programme gemeinsam: Sie sind mit erheblichen Kosten verbunden. Diese Kosten sind von den jungen Leuten bzw. ihren Familien zu tragen. Daher stellt sich die Frage: Wo gibt es Unterstützung, insbesondere Stipendien?
1 Schüleraustausch und Gap Year: Wie hoch sind die Kosten? Die Kosten der verschiedenen Programme sind sehr unterschiedlich. Dazu muss man unterscheiden zwischen Auslandsaufenthalten während der Schulzeit und im Gap Year danach.
2 Schüleraustausch: Die Kosten für High School-Aufenthalte. Bei High School-Aufenthalten ist die Spanne sehr groß: Je nach Zielland, Schule, Unterbringung und Extraleistungen liegen de Programmkosten zwischen 5.000 und fast 50.000 Euro für das Auslandsjahr. Die persönlichen Ausgaben vor Ort kommen noch hinzu. Kurzzeit-Programme für High School beginnen ab 4.000 Euro. Zusätzlich zu den Programmkosten sind Gebühren, zB. für Visa und Gesundheitsprüfungen, sowie das Taschengeld für Ausgaben vor Ort zu einzukalkulieren.
3 Sprachreisen, Sprachcamps und Feriencamps: Die Kosten. Diese Programme haben normalerweise eine Dauer von zwei bis drei Wochen. Für Deutsche gibt es viele gute Angebote in Europa, insbesondere in England. Die Kosten beginnen bei etwa 1.500 Euro für eine Schülersprachreise.
4 Gap Year: Freiwilligendienste im Ausland und die Kosten. Freiwilligendienste umfassen einen Arbeitseinsatz in einer sozialen, medizinischen, ökologischen oder Bildungseinrichtung. Es gibt verschiedene Varianten, je nach Zielland, Thema / Einsatzbereich und Dauer. Die Kosten liegen in der Größenordnung zwischen 5.000 und 10.000 Euro. Bei vielen Programmen gibt es staatliche Förderungen, so dass für die Teilnehmer*innen ein Eigenanteil zwischen 3.000 und 4.000 Euro bleibt.
5 Gap Year: Work and Travel und die Kosten. Work and Travel bedeutet, dass die jungen Leute abwechselnd arbeiten und das Land durch Reisen kennen lernen. Die Kosten für ein Jahr kommen für Reise, Unterkunft. Lebensmittel und täglichen Bedarf auf 15.000 bis 20.000 Euro. Durch das Arbeiten im Ausland kann man davon einen großen Teil selbst verdienden. Im Ergebnis bleiben zwischen 5.000 und 10.000, die als Eigenanteil zu decken sind.
6 Schüleraustausch, Gap Year und Stipendien. Für Auslandsaufenthalte junger Leute gibt es in Deutschland mehr als 1.000 seriöse Stipendien im Wert von über 5 Mio. Euro jährlich. Stipendiengeber sind staatliche Stellen, Firmen, insbesondere die Austauschorganisationen, sowie private Förderer wie Stiftungen. Jeder Stipendiengeber legt für seine Stipendien fest, welche Programme gefördert werden, und welchen Umfang (Förderbetrag) und Voraussetzungen gelten.
7 Schüleraustausch: Stipendien für High School. Stipendien für High School-Aufenthalte gibt es in großer Anzahl. Ein Teil dieser Stipendien stammt von den Austauschorganisationen (Anbieter-Stipendien), die diese unter den Schülern verteilen, die bei ihnen gebucht haben. Stipendien von staatlichen Stellen gibt es in mehreren Bundesländern, insbesondere in Hamburg, und beim Deutschen Bundestag, der Schüleraustausch Stipendien speziell für die USA vergibt. Privatfirmen und Stiftungen vergeben Stipendien in der Regel ohne Bindung an spezielle Anbieter. Diese freien Schüleraustausch Stipendien bieten die Möglichkeit, das beste Programmangebot zu wählen und unabhängig davon eine Bewerbung um ein Stipendium anzugehen. Die Förderhöhe der Schüleraustausch Stipendien ist sehr unterschiedlich und reicht von 500 Euro bis über 20.000 Euro.
8 Gap Year: Stipendien für Freiwilligendienste und Work and Travel. Bei Freiwilligendiensten gibt es relativ wenige Stipendien-Angebote. Bei staatlich geförderten Freiwilligendiensten empfehlen die Träger den Teilnehmer*innnen oft, für den Eigenanteil Stipendien einzuwerben. Das gelingt oft im privaten Umfeld. Stiftungen und andere Förderer vergeben hier gelegentlich Stipendien für die Reisekosten ins Ausland. Die Förderbeträge liegen hier im Bereich mehrerer hundert Euro. Für Work and Travel-Aufenthalte im Ausland gibt es kaum Stipendien.
9 Schüleraustausch und Gap Year Wo man die seriösen Stipendien findet. Für die Stipendiensuche gibt es im Netz die Stipendiendatenbank im Schüleraustausch-Portal (www.schueleraustausch-portal.de/stipendien). Dort werden nur die seriösen Anbieter von Stipendien genannt. Dort gibt es auch Erfahrungsberichte von erfolgreichen Stipendiaten und Tipps für die Bewerbung. Persönlich gibt es seriöse Informationen zu Anbietern und Stipendien auf den bundesweiten AUF IN DIE WELT-Messen, den deutschen Schüleraustausch-Messen der gemeinnützigen Stiftung Völkerverständigung, die nur seriöse Anbieter zulässt. Orte und Termine: www.aufindiewelt.de/messen. Der Eintritt ist frei.

Weitere Informationen unter:
https://www.schueleraustausch-portal.de