Schüleraustausch USA: 9 wichtige Punkte, um ein Stipendium zu bekommen

Filed under: Bilder,Schul- / Berufsausbildung |


Der Schüleraustausch in den USA, ob als volles Auslandsjahr oder nur für wenige Monate, ist bei jungen Leuten begehrt. Der Traum vom High School-Aufenthalt im Land der unbegrenzten Möglichkeiten ist allerdings auch mit erheblichen Kosten verbunden. Diese Kosten hat die Familie zu tragen. Daher ist das Interesse staatlichen Fördermitteln und an Stipendien groß. Für die jungen Leute stellt sich damit die Frage: was ist erforderlich, um eine Stipendium für den Schüleraustausch in den USA zu bekommen?

1 Schüleraustausch USA mit Stipendium: Das Stipendien-Angebot. Die gute Nachricht: Für den Schüleraustausch USA gibt es mehrere hundert Stipendien-Angebote. Stifter sind eine Vielzahl von privaten Förderern, Firmen und Stiftungen. Gerade für die USA gibt es eine Vielzahl an Stipendien-Angeboten

2 Schüleraustausch USA mit Stipendium: Die Nachfrage nach Stipendien. Für viele jungen Leute dürfte es überraschend sein: Die Anzahl der Bewerbungen pro Stipendium ist oft gar nicht groß.

3 Schüleraustausch USA mit Stipendium: Die Bewerbung. Grundlage der Stipendien-Vergabe ist normalerweise ein Auswahlverfahren. Ausgangspunkt sind schriftliche Bewerbungen der jungen Leute. Wichtig ist: Die Voraussetzungen und Kriterien sind verschieden, weil jeder Stipendien-Stifter das autark festlegt.

4 Schüleraustausch USA mit Stipendium: Der Förderbedarf. Wer sich um ein Stipendium bewirbt sollte erläutern können – und das in der Bewerbung auch formulieren – aus welchem Grund, für welchen Zweck und in welchem Umfang Förderung gesucht wird. Teilweise ergibt sich der Förderumfang aus der Stipendien-Ausschreibung, wenn diese einen konkreten Förderbetrag nennt. Aber die weiteren Punkte sind unerlässlich.

5 Schüleraustausch USA mit Stipendium: Die Anforderungen des Stipendien-Gebers. Die Bewerbung muss auf die in der Ausschreibung genannten Punkte konkret eingehen. Das kann zum Beispiel die Frage nach der Motivation für den Schüleraustausch und das Interesse an den USA sein.

6 Schüleraustausch USA mit Stipendium: Der Platz in einem USA-Programm. In die Bewerbung gehört der Nachweis, dass man einen Platz in einem USA-Programm fest hat. Dafür kann man die Zusage der Austauschorganisation beifügen.

7 Schüleraustausch USA und Stipendium: Die Selbstbeschreibung. Die Selbstbeschreibung betrifft vor allem die Stärken der Schüler. Das läuft auf die Leistungen und Qualifikationen hinaus: in der Schule, im sozialen, sportlichen oder im kulturellen Umfeld. Schulnoten und gute Englischkenntnisse schaden nicht, sind aber normalerweise nicht ausschlaggebend.

8 Schüleraustausch USA mit Stipendium: Die Referenzen. Referenzen kommen vor allem von den Lehrern und weiteren Personen, die den Schüler kennen und z.B. bestätigen können, dass die genannten Ehrenämter ausgeübt wurden.

9 Schüleraustausch USA mit Stipendium: Die Stipendien-Recherche. Gute Vorbereitung auf die Bewerbung heißt auch, dass man sich einen Überblick über die Stipendien-Angebote verschafft. Dafür gibt es die Schüleraustausch Stipendien-Datenbank mit mehr als 1.000 Stipendien (www.schueleraustausch-portal.de/stipendien).
Die besten Austauschorganisationen für den Schüleraustausch USA. Wer ins Internet sieht, stellt fest: Es gibt sehr viele Anbieter für den Schüleraustausch USA. Wichtig ist, nur solche Anbieter anzusehen, die sowohl leistungsfähig als auch seriös sind. Am einfachsten und sichersten ist es, wenn man eine vorgeprüfte Anbieter-Auswahl nutzt. Dafür gibt es die Anbieter-Suchmaschine auf dem Schüleraustausch-Portal, das unabhängig informiert (www.schueleraustausch-portal.de/organisationen). Dort gibt es auch die Stipendien Datenbank mit mehr als 1.000 seriösen Stipendien für den Schüleraustausch. Vor der Entscheidung sollten die Schüler zusätzlich mit mehreren seriösen Anbietern persönlich sprechen. Dafür gibt es die bundesweiten AUF IN DIE WELT-Messen der gemeinnützigen Stiftung Völkerverständigung, die nur seriöse Anbieter zulässt. Orte und Termine: www.aufindiewelt.de/messen. Der Eintritt ist kostenfrei.

Weitere Informationen unter:
https://www.schueleraustausch-portal.de

Schreiben Sie einen Kommentar