Schüleraustausch USA, weltweit und steigende Corona-Zahlen: 8 aktuelle Punkte zum Auslandsjahr 2021

Filed under: Bilder,Schul- / Berufsausbildung |


1 Schüleraustausch, das ist der längerfristige Auslandsaufenthalt für junge Leute während der Schulzeit, der mit dem Besuch einer Schule im Ausland und der Unterbringung bei einer Gastfamilie verbunden ist. Seit dem weltweiten Ausbruch der Corona-Pandemie konnten viele Austauschprogramme nicht wie geplant stattfinden, im Frühjahr 2020 mussten viele Schüler ihr Auslandsjahr vorzeitig abbrechen. Nachdem in den letzten Monaten die Infektionszahlen rückläufig waren und der internationale Austausch wieder in Gang kam, steigen aktuell in vielen Ländern die Infektionszahlen wieder. Was bedeutet das für junge Leute, die 2021 ins Ausland wollen?
2 Schüleraustausch USA, weltweit und Corona: Die Sicherheit im Auslandsjahr. Der Schüleraustausch ist für junge Leute eine besonders sichere Form des Reisens: Sie werden von der Austauschorganisation in Deutschland, der Gastfamilie, der High School im Ausland und der dortigen Austauschorganisation betreut. Die Erfahrungen mit dem Lockdown im Frühjahr 2020 haben gezeigt, dass die seriösen Austauschorganisationen ihre Austauschschüler wohlbehalten zurück nasch Deutschland gebracht haben.
3 Schüleraustausch USA, weltweit und die Corona-Pandemie. Wer einen Schüleraustausch plant hat die Wahl zwischen unterschiedlichen Auslandsprogrammen. Das betrifft insbesondere die Fragen, in welches Land es gehen soll und die Dauer des Schüleraustausches. Insgesamt stehen rund 50 Länder weltweit für einen Schüleraustausch zur Verfügung. Der Auslandsaufenthalt kann zwischen wenigen Wochen und einem Schuljahr dauern. Durch die Corona-Pandemie sind die Möglichkeiten für Schüleraustausche im Moment eingeschränkt: Ein großer Teil der Länder weltweit haben die Grenzen geschlossen und gestatten derzeit keine Einreisen für Schüler und Studenten. Darunter sind auch viele TOP-Ziele für den Schüleraustausch. In Abhängigkeit von den Infektionszahlen und den Lockerungsmaßnahmen der Regierungen beginnen die Länder, ihre Grenzen für den Schüleraustausch wieder zu öffnen.
4 Schüleraustausch USA, weltweit und Corona im Herbst 2020. Seit der Sommerpause 2020 sind viele Austauschprogramme wieder angelaufen. Das betrifft vor allem die Zielländer in Europa sowie die USA. Weitere TOP-Ziele für den Schüleraustausch wie Australien, Kanada und Neuseeland haben bisher noch keine Genehmigungen für die Einreise von Austauschschülern erteilt.
5 Schüleraustausch USA, weltweit ab Januar 2021. Mit der aktuellen Entwicklung der Infektionszahlen ist offen, ob weitere Lockerungen zum Jahreswechsel 2020 /2021 möglich werden und insbesondere weitere Länder die Einreise erlauben. Hinzu kommt, dass für den Schüleraustausch auch Gastfamilien und High Schools benötigt werden. Sowohl die Schulen als auch die Familien sind in diesen Ländern, wie in Deutschland, sehr damit beschäftigt, mit der Corona-Situation zurecht zu kommen. Im Ergebnis ist es unwahrscheinlich, dass Schüleraustausche in Länder außerhalb der USA und Europas bereits ab Anfang 2021 möglich sein werden.
6 Schüleraustausch USA und weltweit ab Sommer 2021. Wenn die Impfungen gegen den Corona-Virus wie erwartet ab Anfang 2021 beginnen können oder die Infektionszahlen durch weiter verfeinerte Verhaltensregelungen begrenzt werden, kann davon ausgegeben werden, dass nach den Sommerferien 2021 ein Großteil der Austauschprogramme wieder mehr oder weiger normal stattfinden können. Absehbar ist, dass die Anzahl der verfügbaren Plätze geringer sein wird als vor der Pandemie, weil Plätze von Schülern aus den Vorjahren belegt sind, die ihren Schüleraustausch verschoben haben. Damit ist absehbar, dass die Preise für das Auslandsjahr 2021/ 2022 ansteigen werden.
7 Schüleraustausch USA und weltweit: Das beste Vorgehen für junge Leute. Der Schüleraustausch ist machbar und sicher möglich, wenn man die Bedingungen und Restriktionen der Zielländer beachtet. Wer in der nächsten Zeit ein Auslandsjahr Schüleraustausch plant, ist sicherer, wenn der Auslandsaufenthalt erst ab Sommer 2021 beginnt. Die USA und Europa sind die Ziele, die am besten für den Schüleraustausch geeignet und damit die beste Wahl sind. Im Hinblick auf die absehbare Verknappung der Anzahl verfügbarer Plätze ist es wichtig, dass die jungen Leute sich jetzt informieren und ihren Platz in einem Austauschprogramm sichern.
8 Schüleraustausch USA, weltweit und Corona: Die Austauschorganisation. Auf dem deutschen Markt gibt es eine große Anzahl von Anbietern. Wichtig ist, dass man nur Anbieter in den Blick nimmt, die sowohl seriös als auch leistungsfähig sind. Online gibt es dazu eine vorgeprüfte Übersicht in der Anbietersuche auf dem Schüleraustausch-Portal (www.schueleraustausch-portal.de/organisationen). Persönlich kann man diese Anbieter auf den bundesweiten AUF IN DIE WELT-Messen der gemeinnützigen Stiftung Völkerverständigung kennen lernen und vergleichen, die nur seriöse Anbieter zulässt. Orte und Termine: www.aufindiewelt.de/messen. Der Eintritt ist kostenfrei.

Weitere Informationen unter:
https://www.schueleraustausch-portal.de