Sommet Education: Hospitality-Studium im “phygitalen” Modus

Filed under: Hochschule |


Mit “Glion Connect” und “Les Roches Connect” hat Sommet Education, der führende Anbieter von Ausbildungen im Hospitality-Bereich mit den Ausbildungsstätten für Hotelmanagement und Gastronomie Glion Institute of Higher Education und Les Roches, eine einzigartige “phygitale” Lernmethode entwickelt. Der neuartige Bachelor-Studiengang, eine hochmoderne Blended-Learning-Option, umfasst ein 10-wöchiges Fernstudium, gefolgt von 10 Wochen auf dem Campus. Somit können neue internationale Studierende das erste Semester ihres Bachelorstudiengangs in International Hospitality Business bei Glion und Global Hospitality Management bei Les Roches im Fernunterricht beginnen und ab Januar 2021 an den Standorten in der Schweiz, in England, oder in Spanien im Präsenzunterricht abschliessen.

Die Connect-Methode umfasst dieselben vier Lernmodule, aus der die übliche Einführung in den Hospitality-Bereich beruht, einschliesslich der Vermittlung des praktischen Know-hows, für das die Branche berühmt ist: Fine-Dining-Service, Kulinarik, Önologie und Barbetrieb sowie Housekeeping und Room Division.

Die Module für die praktischen Fertigkeiten werden von weltweit anerkannten Experten sämtlicher Standorte von Sommet Education unterrichtet, so etwa von Luc Debove, “Meilleur Ouvrier de France” und leitender Chefkonditor bei Ecole Ducasse (https://www.ecoleducasse.com/en) , der berühmten Lehrstätte für kulinarische Künste, die ebenfalls zu Sommet Education gehört und vom gleichnamigen Meisterkoch gegründet wurde. Das Team der Lehrkräfte wird durch zahlreiche andere preisgekrönte Experten ergänzt, darunter Paolo Basso, weltbester Sommelier 2013, und Reza Nahaboo, bester Schweizer Sommelier 2016.

Alle teilnehmenden Studenten erhalten ein spezielles “Willkommenspaket” mit den Tools und Unterlagen, die sie für die Umsetzung der Live-Tutorials, Live-Demonstrationen und Videos benötigen. Ergänzt wird der Unterricht durch verschiedene Einzel-Coaching- und Mentoring-Sitzungen. Zusätzlich zu jedem Modul steht ein Begleitprogramm mit ausserschulischen Aktivitäten zur Verfügung, das unter anderem spannende und unterhaltsame Wettbewerbe und Challenges zur Förderung der praktischen Fertigkeiten bietet, so etwa Online-Wettbewerbe für Cocktails und Mocktails, Live-Vorführungen und Interviews mit geladenen Gästen.

Während die Studierenden, die sich für das Connect-Programm entscheiden, ihr erstes Semester im Fernstudium beginnen, können alle anderen Studenten ihre Ausbildung unter sicheren Bedingungen antreten. Mit der Gesundheit und Sicherheit der Studierenden als höchste Priorität wurden angemessene, akribische Protokolle ausgearbeitet.

Sommet Education bietet bereits seit der ersten Ausbreitung der Pandemie spezielle flexible Lösungen an, so etwa Tools für den weltweiten Fernunterricht für alle Studierenden während der zeitweiligen Schliessung der Campusse, der Zugang zu Online-Themenreihen zum Krisenmanagement und die Möglichkeit zum Erwerb von zusätzlichen Zertifikaten über kostenlose Online- und Live-Kurse. Heute wurden schon 5500 Online-Zertifikate ausgestellt und 10000 Online-Prüfungen organisiert.

Sehen Sie sich hier (https://youtu.be/_IpMlLgPD_g) die Einführung zu Glion Connect von Dr. Fabien Fresnel, Chief Operating Officer, und Dr. Pierre Ihmle, Chief Academic Officer, an.

Photo – https://mma.prnewswire.com/media/1249815/Sommet_Education_phygital.jpg

Logo – https://mma.prnewswire.com/media/1249814/Sommet_Education_Logo.jpg

Anouck Weiss, VP Communication, media@sommet-education.com

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/136731/4700149 OTS: Sommet Education

Original-Content von: Sommet Education, übermittelt durch news aktuell

Weitere Informationen unter:
https://

Schreiben Sie einen Kommentar