Teamtraining Managementtraining – Personalentwicklung

Filed under: Allgemein,Bilder |


Personalführung ist ein bewusster Prozess, der idealerweise klare Ziele hat. Sind Ziele aber unklar oder fehlen sogar, verschenken Führungskräfte ihr Potenzial, Führung läuft dann ins Leere, Erfolg ist dann bestenfalls Zufall.
Es gibt also allen Grund, sich als Führungskraft regelmäßig über seine Ziele Gedanken zu machen und zu überlegen:
Was ist zu tun?

Überraschend wenige Führungskräfte fragen sich allerdings regelmäßig, was ihre konkreten Ziele sind. Gefangen im Tagesgeschäft, fragen sich Führungskräfte häufig

wie etwas zu tun ist, selten, was zu tun ist.

Verzettelung in zu vielen unklaren und nicht priorisierten Zielen ist eine häufige Ursache für ausbleibenden Erfolg. Eine klare Priorisierung von Zielen ist also zwingend notwendig für erfolgreiche Führung. Ein häufiger Grund für erfolgloses Management liegt im Unvermögen, die Entscheidungen von Menschen als Ursache von betriebswirtschaftlichen Größen zu verstehen, vorherzusagen und beeinflussen zu können. Umgekehrt sind es die erfolgreichsten Unternehmen und Führungskräfte, die Entscheidungen ihrer Kunden, Mitarbeiter, Investoren und anderer Zielgruppen am besten verstehen, vorhersagen und beeinflussen können.

Das führt zu folgender Erkenntnis:

Versteht man Führung als Beeinflussung des Erlebens und Verhaltens von Menschen in Organisationen, dann ist also immer dort Führung gefragt, wo betriebswirtschaftliche Ziele von diesen Menschen abhängen. Führungsziele müssen betriebswirtschaftliche Ziele berücksichtigen, werden selbst aber immer im Erleben und Verhalten von Menschen liegen.
Führungsziele liegen daher immer im Bereich des Verhaltens oder Erlebens von einzelnen Mitarbeitern oder Gruppen in Organisationen. Dabei gibt es Verhaltensweisen, die aufgebaut und verstärkt werden (Ziele im positiven Sinne, diese nennt man in der Psychologie Annäherungsziele), aber auch Verhaltensweisen, die verhindert oder zumindest vermindert werden (Ziele im negativen Sinne, man spricht von Vermeidungszielen). Die Ziele verschiedener Führungskräfte in Bezug auf die Personalentwicklung sind dabei gar nicht so unterschiedlich. Unterschiede ergeben sich aus der Priorisierung von Zielen und daraus, ob Ziele überhaupt bewusst verfolgt werden.

Seminarinhalte
Managementtraining – Personalentwicklung
 Engagierte Mitarbeiter?
 Führungsmodell
 Gewinnmaximierung
 Wettbewerbsorientierung
 Management Qualitäten
 Einstellung des Managements als Voraussetzung für gute Führung
 Selbstreflexion
 Elemente des Managementberufes

Grundsätze wirksamer Führung
 Resultatorientierung
 Beitrag zum Ganzen
 Konzentration auf weniges
 Die Organisation anpassen, statt die Mitarbeiter
 Stärken nutzen
 Vertrauen
 Positiv Denken
 Für Ziele sorgen
 Grundregeln für das Führen mit Zielen
 Organisieren
 Entscheiden
 Kontrollieren
 Menschen entwickeln und fördern

Instrumente guter Führung
 Entwicklung und Kommunikation einer Geschäfts(bereichs)strategie
 Analyse des Unternehmens
 Die interne Analyse
 Bestimmung der Geschäfts(bereichs)strategie
 Planung und Kontrolle
 Organisation und Improvisation
 Die Sitzung
 Der Bericht
 Job Design und Assignment Control
 Persönliche Arbeitsmethodik
 Budget und Budgetierung
 Leistungsbeurteilung
 Systematische Müllabfuhr

Weitere Informationen unter:
https://www.naturevents.eu

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.