1.000 Euro für den Hochteich im Offenburger Jugenddorf

Filed under: Allgemein |


Mit ihrem Umweltprojekt “Dem Wasser auf den Grund gehen RELOADED” sicherte sich die Umweltklasse der einjährigen Sonderberufsfachschule im CJD Jugenddorf Offenburg einen beachtlichen Förderpreis. So freuen sich die Jugendlichen über 1.000 Euro im Wettbewerb “Ideen Initiative Zukunft” von dm-drogerie markt und der Deutschen UNESCO-Kommission. In diesen Tagen fand die Preisverleihung in der dm-Filiale in Berghaupten statt.

Bereits vor zwei Jahren hatte eine Projektgruppe im CJD Jugenddorf Offenburg den Plan gefasst, im Schulgarten einen Brunnen zu bohren, per Windkraft Grundwasser zu fördern und dieses zu speichern. Das Projekt “Dem Wasser auf dem Grund gehen” wurde seinerzeit ebenfalls von dm-drogerie markt und der UNESCO gefördert.

Mit dem “RELOADED” getauften Folgeprojekt und dem erneuten Gewinn des Förderpreises realisieren die Jugendlichen nun in Eigenregie einen Hochteich, der die übergangsweise verwendeten Plastiktonnen ersetzen wird. Die bis zu 12 Kubikmeter Grundwasser, die im Hochteich gesammelt werden, sollen dann zur Bewässerung des Schulgartens sowie des Biotops genutzt werden.

Das Projekt soll beim alljährlichen “Tag der offenen Tür” im CJD Jugenddorf Offenburg am 7. Mai 2011 der Öffentlichkeit vorgestellt werden.

Die einjährige Sonderberufsfachschule (SBFS) im CJD Jugenddorf Offenburg unterstützt Jugendliche mit Lernbehinderung und besonderem Förderbedarf bei der Berufsvorbereitung. Dabei bietet die SBFS die Schwerpunkte Technik, Dienstleistung, Nahrung und Umwelt.

Ziel ist es, die Schülerinnen und Schüler soweit zu fördern, dass sie anschließend in ein Ausbildungs- oder Arbeitsverhältnis wechseln können. Praktische Arbeiten, wie die ausgezeichneten Umweltprojekte, genießen dabei einen besonderen Stellenwert.