Pro Campus-Presse Award 2015 / Die beste deutschsprachige Studierendenzeitung kommt aus München. Philtrat gewinnt den elften Pro Campus-Presse Award.

Filed under: Hochschule |


Das Studentenmagazin Philtrat der
Ludwig-Maximilians-Universität München hat den Pro Campus-Presse
Award 2015 gewonnen. Die Münchner setzten sich gegen rund 30
Mitbewerber durch und schlugen ihre Konkurrenten aus dem Rheinland,
die Kölner Studierendenzeitung, nur knapp. Den dritten Platz belegt
Ruprecht, die Studentenzeitung der Ruprecht-Karls-Universität
Heidelberg.

Philtrat sicherte sich mit einer Mischung aus gelungener Optik und
spannenden, zielgruppengerechten Themen den Sieg. Dabei gelang es der
Redaktion laut Juror Jan Meßerschmidt, Bundesverband
Hochschulkommunikation, “nahe an der Lebenswirklichkeit zu bleiben”.
Auch Ulric Papendick, Leiter Kölner Journalistenschule, äußerte sich
positiv: “Tolles Layout, gute Texte, interessante Themen”. Als
ausgewogen und ansprechend empfindet Peter Jebsen, Bundesvorstand des
Deutschen Journalisten-Verbands (DJV), das Heft: “Philtrat wirkt wie
eine professionelle Zeitschrift.” Auf Dr. Klaus Winker, Press
Relations Deutsche Bank AG, machte die Publikation ebenfalls einen
sehr professionellen Eindruck: “Die Redaktion scheint finanziell ein
gutes Konzept zu haben. Ich habe das Gefühl, das Heft verkauft sich
so gut, dass die Redaktion finanziell aus dem Vollen schöpfen kann.”

Einig waren sich die Jurymitglieder über die durchweg hohe
journalistische Qualität der Kölner Studierendenzeitung. “Die Kölner
überzeugen durch hervorragenden Journalismus mit gut recherchierten
Geschichten”, sagte Stefani Hergert, Redakteurin beim Handelsblatt.
Mit dem zweiten Platz gelingt es den Kölnern auch bei ihrer insgesamt
erst zweiten Einreichung wieder auf dem Treppchen zu landen.

Spannend wurde es bei der Wahl des Drittplatzierten: Nur knapp
behauptete sich der Heidelberger Ruprecht vor der Salzburger
Konkurrenz Uni:press, die für ihren gestalterisch und inhaltlich
mutigen Auftritt gelobt wurde. Jan Spielhagen, Editorial Director
Food bei Gruner + Jahr, sah Ruprecht von Anfang an weit vorne: “Die
Mischung stimmt und ist auf die Zielgruppe abgestimmt.” Der “hohe
Nutzwert” und “viele gute Ideen” überzeugten auch Katharina
Skibowski, Geschäftsführerin des Verlags Rommerskirchen. “Hier wurden
Themen gefunden, bei denen man sofort denkt: Dafür macht man doch
eine Studierendenzeitung”, ergänzte Aycha Riffi, Referatsleiterin der
Grimme-Akademie.

Unter den besten Publikationen waren außerdem Nerv (Hildesheim),
Philipp (Marburg) und Furios (Berlin). Im Sommer treffen sich alle
teilnehmenden Redaktionen zur Preisverleihung mit anschließender
Gartenparty in Rolandseck. Freuen dürfen sich die Gewinnerredaktionen
auf ein Preisgeld in Höhe von 400 Euro (1. Platz), 200 Euro (2.
Platz) und 100 Euro (3. Platz) sowie auf eine professionelle
Blattkritik vor Ort.

Der Pro Campus-Presse Award wird zum elften Mal vergeben. Er ist
Teil der Initiative Pro Campus-Presse, die der Verlag Rommerskirchen
2004 ins Leben gerufen hat. Das Ziel der Initiative ist es, das
journalistische Engagement an Hochschulen zu fördern. Weitere
Informationen unter www.procampuspresse.de.

Mitglieder der diesjährigen Jury:

Dr. Stephan Heimbach (Leiter Corporate Communications Siemens AG),
Stefani Hergert (Redakteurin Handelsblatt), Robert Hofmann
(Chefredakteur ZurQuelle, Gewinner Pro Campus-Presse Award 2014),
Peter Jebsen (Mitglied DJV Bundesvorstand), Simon Kerbusk
(Chefredakteur Zeit Campus), Jan Meßerschmidt (Vorstandsmitglied des
Bundesverbands Hochschulkommunikation, Pressesprecher
Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald), Ulric Papendick (Leiter
Kölner Journalistenschule), Aycha Riffi (Referatsleitung
Grimme-Akademie), Katharina Skibowski (Geschäftsführerin Verlag
Rommerskirchen), Jan Spielhagen (Editorial Director Food Gruner +
Jahr GmbH & Co KG), Dr. Klaus Winker (Press Relations Deutsche Bank
AG), Oliver Wurm (Freier Journalist und Medienberater, Medienbüro
Oliver Wurm).

Pressekontakt:
Verlag Rommerskirchen GmbH & Co. KG
Katharina Skibowski
Telefon: 02228/931-143
Fax: 02228/931-137
skibowski@t-online.de
www.rommerskirchen.com
www.procampuspresse.de