2020-Absolventen der PHBS profilieren sich auf dem diesjährigen hart umkämpften Arbeitsmarkt

Filed under: Hochschule |


Da COVID-19 bereits einen erheblichen Einfluss auf den Arbeitsmarkt hat, betrachten viele das Frühjahr 2020 als die schlechteste Einstellungssaison für neue Hochschulabsolventen seit der Finanzkrise. Nach Angaben des Institute of Student Employers (ISE) haben viele Firmen die Einstellung von Berufsanfängern eingeschränkt, und mehr als ein Viertel der Unternehmen stellen in diesem Jahr weniger Hochschulabsolventen ein.

Die 2020-Absolventen der Peking Universität HSBC Business School (PHBS) profilieren sich jedoch in diesem hart umkämpften Arbeitsmarkt, wobei die Mehrheit der Absolventen in führenden Finanz- und Beratungsunternehmen tätig ist. Von den insgesamt 280 chinesischen Studenten, die in diesem Jahr ihren Abschluss an der PHBS gemacht haben, entschieden sich rund 273 Absolventen für den Eintritt in den Arbeitsmarkt und sieben für eine Promotion im Ausland.

Bei 273 Hochschulabsolventen, die sich für den Eintritt in den Arbeitsmarkt entschieden, erreichte die anfängliche Beschäftigungsquote 95,4 %. Jeder von ihnen erhielt im Durchschnitt mehr als zwei Stellenangebote. Die meisten PHBS-Absolventen begannen ihre Karriere im Finanzsektor, darunter Unternehmen wie die China Development Bank, The Export-Import Bank of China, China Central Depository & Clearing Co., Ltd., China International Capital Corporation, CITIC Securities, Guangfa Securities, Morgan Stanley, Goldman Sachs, Tainhong Asset Management, E-Fund sowie renommierte Firmen wie Huawei, Tencent und Alibaba.

Tatsächlich hängt die hervorragende Beschäftigungsquote mit der qualitativ hochwertigen Ausbildung und der umfassenden Förderung der Studenten an der Schule zusammen. Ziel der PHBS ist es, die Kompetenz, Klugheit, Fitness und moralische Integrität der Studenten durch Maßnahmen wie wöchentliche Teambildungs- und Fitnesstraining-Maßnahmen, hohe akademische Anforderungen und rigorose Verteidigung der Abschlussarbeit zu fördern. Die Studenten könnten in die Programme mit zwei Abschlüssen eintreten oder müssen einen Nebenabschluss anstreben, um eine solide akademische Grundlage zu schaffen und sich mit interdisziplinären Fähigkeiten auszustatten. Um sicherzustellen, dass die Studenten sich dem Studium widmen und sich solide Kenntnisse aneignen, erlaubt die Schule den Studenten zudem nur Praktika nach dem ersten Studienjahr und legt die Mindestanforderungen für den Studienabschluss fest.

Nach dem QS 2018 Top Business Schools with Employers Ranking belegt die Universität Peking im Ranking der Business Schools hinsichtlich der Arbeitgeberreputation Platz 9. Darüber hinaus erwähnte QS, dass die PHBS, die führende Business School der Universität in Shenzhen, den idealen Rahmen für ein Wirtschaftsstudium bieten könnte. Die diesjährige Beschäftigungsquote der PHBS könnte ein guter Beweis dafür sein. Im Juli wird vom Karrierezentrum der PHBS-Beschäftigungsbericht 2020 veröffentlicht.

Foto – https://mma.prnewswire.com/media/1190660/PHBS.jpg

Pressekontakt:

Annie Jin
jinyq@phbs.pku.edu.cn
+86-755-2603-9918

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/129385/4625271
OTS: Peking University HSBC Business School

Original-Content von: Peking University HSBC Business School, übermittelt durch news aktuell

Weitere Informationen unter:
https://