Nutzung von Online-Lernsystem bettermarks nimmt sprunghaft zu (FOTO)

Filed under: Allgemein,Bilder |


– Zahl der Nutzer hat sich mehr als verdreifacht – Zahl der gerechneten Aufgaben auf der Plattform hat sich verachtfacht – Zusätzliche Version familie.bettermarks.de bietet Eltern und Schülern professionelle Hilfe

Die Nutzung des führenden Online-Lernsystems für Mathematik – bettermarks – hat in den vergangenen Wochen stark zugenommen. Seit Anfang März haben sich aus deutschen Schulen 4.000 weitere Mathematiklehrer mit 150.000 Schülern auf bettermarks registriert. Die Nutzung ist im Zuge der Corona-Krise und den damit verbundenen Schulschließungen sprunghaft gestiegen. Lag die Zahl der in Deutschland gerechneten Aufgaben in der ersten Märzhälfte noch bei rund einer Million pro Woche, schoss sie in der bisherigen Phase der Schulschließungen auf wöchentlich bis zu acht Millionen.

Hamburg ist Spitzenreiter der Entwicklung

Besonders rasant verläuft die Entwicklung in Hamburg, wo sich die Zahl der bettermarks-Nutzer im März versechsfachte. Dicht dahinter folgt Schleswig-Holstein mit nahezu fünfmal mehr Anwendern. In den anderen Ländern stieg die Zahl durchschnittlich um rund das Dreifache.

„Wir erleben derzeit eine starke Zunahme der Nutzung von bettermarks. Wir sind dabei, unsere technische Infrastruktur kontinuierlich hochzufahren und der gestiegenen Nachfrage anzupassen“, sagt Arndt Kwiatkowski, Mitbegründer von bettermarks. „Die Rechenlast auf unserem adaptiven Lernsystem hat sich im Vergleich zum selben Zeitraum des vergangenen Jahres um den Faktor 8 erhöht. Wir sehen mehr Nutzer und intensivere Nutzung“.

Die bettermarks GmbH hat es sich zur Aufgabe gemacht, das Mathelernen so einfach wie möglich zu machen. Als Partner der Initiative der Bildungsministerien “ Wir bleiben schlau! Die Allianz für MINT-Bildung zu Hause (https://www.bildung-forschung.digital/de/mint-aktionsplan-2832.html) “ unterstützt sie die Bestrebungen, digitale MINT-Bildungsangebote flächendeckend für Kinder zu Hause verfügbar zu machen. Vor dem Hintergrund der aktuellen Homeschooling-Situation bietet sie zusätzlich eine auf Familien von Schülerinnen und Schülern der Klassenstufen vier bis elf zugeschnittene Version an – http://familie.bettermarks.de .

Nicht nur für Homeschooling – bettermarks ist das Schulbuch der Zukunft

Entwickelt von einem Experten-Team aus Pädagogen, Didaktikern, Mathematikern, und Software-Spezialisten funktioniert die Plattform wie ein interaktives, individuelles Schulbuch. Bei einer wissenschaftlichen Vergleichsstudie der Universität Münster zeigte sich bettermarks bei allen Bewertungsaspekten besser als die anderen untersuchten deutsch- und englischsprachigen Online-Lernsysteme für Mathematik. Mittlerweile ist die Plattform vielfach preisgekrönt.

Kwiatkowski freut sich über den Zuspruch. Sein Geschäftsansatz geht jedoch weit über die aktuelle Lage hinaus. „Wir sind der Ansicht, dass digitale Bildungsmedien das Lernen erleichtern sollen, indem sie sich dem Kenntnisstand und Tempo des jeweiligen Schülers anpassen. Dank Hilfestellungen und Rückmeldungen bei jedem Aufgabenschritt kann jedes Kind aus seinen Fehlern lernen. Das unterstützt den individuellen Lernprozess. Abwechslungsreiche Übungen und interaktive Eingaben halten darüber hinaus die Motivation zu üben hoch. bettermarks ist damit das ideale Tool, um den Lernprozess der Kinder zu fördern – nicht nur in Homeschooling-Zeiten, sondern auch integriert in den regulären Unterricht“.

Über bettermarks:

bettermarks ist die führende digitale Lernplattform für Mathematik. Im Grunde das Schulbuch von morgen, mit Erklärungen und Rückmeldungen bei jedem Aufgabenschritt, so als ob ein Mathetutor eingebaut wäre. Kinder können damit selbstständig und in ihrem eigenen Tempo Mathe lernen. Die digitalen Mathebücher von bettermarks verhelfen Schülern Mathe besser zu verstehen und unterstützen Lehrer, ihren Unterricht zu individualisieren.

Das System ist vielfach preisgekrönt. So wurde bettermarks von der Zeitschrift Eltern mit der „Giga-Maus“ als „Das beste Online-Angebot zum Lernen – Kinder ab 10 Jahre“ ausgezeichnet (2010). Es erhielt den Deutschen Bildungsmedienpreis „digita“ in der Kategorie „Privates Lernen über 10 Jahre“ (2011, 2013), das „Comenius-EduMedia-Siegel für didaktische Medienprodukte“ (2011) und die „Comenius-EduMedia-Medaille“ (2013). bettermarks ist gefördert aus Mitteln der Europäischen Union (Europäischer Sozialfonds) und ist Partner von Intel Associate, der „Stiftung Rechnen“ sowie der BMBF-Initiative „Wir bleiben schlau!“.

Pressekontakt:

Uwe Wache
Tel: +49 69 719168-102
Uwe.Wache@klenkhoursch.de

Karin Gessner
Tel: +49 69719168-150
Karin.Gessner@klenkhoursch.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/77943/4572403
OTS: bettermarks GmbH

Original-Content von: bettermarks GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Informationen unter:
https://