Schüleraustausch USA und weltweit mit 14 Jahren – 9 Punkte, die deutsche Schüler wissen müssen

Filed under: Bilder,Sprachen |


Viele junge Leute wollen während der Schulzeit ins Ausland. Ein wichtiger Punkt ist das Alter, in dem man den Schüleraustausch machen kann. Die meisten Austauschschüler sind zwischen 16 und 18 Jahren, wenn sie ins Ausland gehen. In der eltzten Zeit fragen aber immer mehr jungen Leute: „Kann ich das Auslandsjahr schon mit 14 Jahren machen? Die Stiftung Völkerverständigung hat die wichtigen Punkte zusammen gestellt, die jeder deutsche Schüler wissen muss, der mit 14 Jahren in den Schüleraustausch starten will.
Schüleraustausch – was bedeutet das? Die Gastschüler leben im Ausland in einer Gastfamilie und besuchen dort die örtliche Schule. Sie erleben viel Neues und lernen Land und Leute gut kennen. Das heißt aber auch, dass sie Schüler bereit und in der Lage sein müssen, ohne die eigenen Eltern in der Nähe im täglichen Leben zurecht zu kommen.
Welches ist das beste Alter für das Auslandsjahr? In welchem Alter die Schüler das Auslandsjahr am besten absolvieren, hängt weniger vom Lebensalter ab, sondern vor allem von der Persönlichkeit und dem Entwicklungsstand des Jugendlichen und den Rahmenbedingungen ab. Das kann man auch daran erkennen, dass es Programme für Auslandsaufenthalte von jungen Leuten ab acht Jahren gibt, während andere Jugendliche erst nach der Schule ins Ausland gehen.
Die Schule in Deutschland und der optimale Termin für das Auslandsjahr. Wer einen Schüleraustausch machen will, benötigt eine Beurlaubung von der Schule in Deutschland. Das ist normalerweise kein Problem, wenn dadurch der schulische Erfolg nicht gefährdet wird. Die Regelungen sind in jedem Bundesland anders; außerdem kommt es darauf an, ob es sich um eine G8-Schule (12 Schuljahre) oder eine G9-Schule (13 Jahre) handelt. Die Schulen haben bei der Beurteilung einen großen Spielraum. Daher sollte man zuerst mit der Schule sprechen.
Das Austausch-Land für das Auslandsjahr mit 14 Jahren. In manchen Ländern gibt es Altersgrenzen (Untergrenzen oder auch Obergrenzen) für den Schüleraustausch. Normalerweise ist das aber kein Problem, wenn die Schüler bei der Einreise mindestens 14 Jahre alt sind. Zur Sicherheit sollte dieser Punkt aber mit der Botschaft des betreffenden Landes abgeklärt werden
Das Auslands-Programm für den Schüleraustausch mit 14 Jahren. Generell kann man unterscheiden zwischen den Programmen, bei denen die Schüler eine staatliche Schule im Ausland besuchen und den Privatschul-Programmen. Staatliche Schulen nehmen Gastschüler oft erst ab 15 Jahren auf, während private Schulen in aller Regel auch Schüler ab 14 Jahren aufnehmen.
Die Gastfamilie im Ausland. Manche Gastfamilien bevorzugen Gastschüler, die mindestens 15 Jahre alt sind, weil sie dann erwarten, dass das Zusammenleben einfacher wird. Anders ist es bei Internaten, die auf die Betreuung jüngerer Schüler eingerichtet sind. Die Unterbringung im Internat kommt vor allem bei Privatschulen v
Die Kosten für das Auslandsjahr mit 14 Jahren. Grundsätzlich unterscheiden sich die Kosten für das Auslandsjahr nicht je nach dem Alter der Schüler.
Die Sicherheit im Alltag im Ausland mit 14 Jahren. Wer für das Auslandsjahr eine gute Austauschorganisation einschaltet, bekommt eine organisierte Reise und hat vor Ort einen Ansprechpartner für Fragen oder Probleme. Die Gastfamilie und die Schule werden für die Austauschschüler dieselben Regelungen anwenden für die eigenen Schüler.
Die Austausch-Organisation für das Auslandsjahr mit 14 Jahren. Auf dem deutschen Markt gibt es viele Anbieter, die auch Austausch-Programme für schüler ab 14 Jahren im Programm haben. Leistungen und Kosten unterscheiden sich. Daher sollte man die Auswahl der Organisation systematisch angehen und zuerst mit der Schule die Rahmenbedingungen klären und überlegen, was für das Auslandsjahr wichtig ist. Dann sollte man darauf achten, nur Anbieter in den Blick zu nehmen, die seriös und leistungsfähig sind. Im Internet gibt es eine gute Übersicht in der Anbietersuche auf dem Schüleraustausch-Portal (schueleraustausch-portal.de/organisationen). Zum Schluss kommt das persönliche Gespräch mit den Austausch-Organisationen. Dafür gibt es die bundesweiten AUF IN DIE WELT-Messen – die deutschen Schüleraustausch-Messen – der Stiftung Völkerverständigung, die nur qualifizierte Anbieter zulässt. Orte und Termine: aufindiewelt.de/messen. Der Eintritt ist frei.

Weitere Informationen unter:
https://www.schueleraustausch-portal.de

2 Responses to Schüleraustausch USA und weltweit mit 14 Jahren – 9 Punkte, die deutsche Schüler wissen müssen

  1. Pingback: 조커카지노

  2. Pingback: 바카라 사이트 통장